Familienleben

Unser Wochenplan für’s Essen

7. September 2019

Ein Wochenplan für die Familie ist eine tolle Sache und sehr sinnvoll, denn manchmal kommt bei uns allen die gesunde Ernährung zu kurz und ein Wochenplan für das Essen der Familie kann dich dabei unterstützen. Oder erkennst du dich in folgender Situation wieder? Du steigst nach einem hektischen Vormittag auf der Arbeit aus dem Bus aus, läufst rasch nach Hause und setzt schnell einen Topf Nudel auf den Herd, denn in wenigen Minuten kommt dein Kind von der Schule nach Hause? Oder fragst du dich manchmal: Was koche ich heute? Das gehört bald der Vergangenheit an, denn mit unserer Wochenplan-Vorlage für’s Familienessen bist du ab jetzt immer gut vorbereitet. Und auch die empfohlene abwechslungsreiche und gesunde Ernährung kannst du im Wochenplan berücksichtigen – und kommt ab jetzt in deiner Familie nicht mehr zu kurz. Versprochen!

Speiseplan Wochenplaner für deine Familie

Gesunde Ernährung mit dem Wochenplan für Familiengerichte

Mit dem Beginn des Schuljahres wird bei uns die Zeit wieder knapp: Ich komme gefühlt zu nichts und bin ständig am Denken, Rumlaufen und Organisieren. Damit dann mittags auch noch für mich und unsere Große das Essen auf dem Tisch steht, habe ich das Wochenmenü mit einem Plan strukturiert. Das hilft mir zum einen beim Einkauf, zum anderen spare ich damit auch noch Geld, weil ich keine ungenutzten Lebensmittel wegwerfen muss. Außerdem habe ich mit einem Wochenplan von Montag bis Sonntag einen Überblick, wann ich welche frischen Zutaten ich einkaufen muss und kann so viel besser gesündere Gerichte in den Alltag einbauen. Mir waren dabei folgende Dinge wichtig:

Wochenplan für den Familientisch strukturieren!

  • einmal in der Woche gibt es Fleisch, am besten Bio und vom Metzger nebenan
  • einmal pro Woche gibt es Fisch aus nachhaltigem Fischfang und unterschiedliche Sorten
    Ab und an fahren wir auch zum Fischteich und angeln uns dort selbst eine Forelle
  • die Ernährung sollte ausgewogen sein, aber sonntags gibt auch einen Nachtisch
  • einmal pro Woche dürfen sich die Kinder ihr Lieblingsessen aussuchen, dann gibt es auch mal Würstchen
Familien-Ernährungsplan Wochenplaner DIY

Bei uns hat es sich eingebürgert, dass wir mal Reis kochen, mal Kartoffeln und auch mal unterschiedliche Nudeln, z.B. mit Buchweizen, Hirse, Teff oder Amaranth. Da ich an einer Zöliakie leide und deshalb weder Weizen, Gerste, Hafer, Roggen, Dinkel noch Grünkern essen darf, greife ich zum Kochen immer auf glutenfreie Getreidearten wie Hirse, Teff, Vollkornreis, Amaranth und Quinoa zurück. Auch bei Nudeln natürlich: Da schmecken uns die Fusilli, Fusilloni und Penne Rigate von Garofalo am besten und die Rigatoni und Pennoni von Rummo.

Zeitmanagement – Ein Wochenplan für das Familienessen

Das alles kann ich bei beim Erstellen unserer Wochenplan für’s Essen berücksichtigen. Außerdem achte ich beim Wochenplan erstellen darauf, dass:

  • ich nicht jeden Tag einkaufen gehen muss
  • der Ernährungsplan abwechslungsreich ist
  • ich nicht auf Fertiggerichte zurückgreifen muss
  • keine Reste bleiben, die ich wegwerfen muss
  • das Zubereiten nicht länger als 30 Minuten dauert
    (außer am Wochenende, da darf es auch länger dauern)

Erst war ich auch kein großer Fan von Wochenplänen für das Familienessen, denn manchmal hat man einfach Lust auf etwas, was dann gar nicht auf dem Plan steht. Aber daran kann man sich gewöhnen und freut sich dann die nächste Woche umso mehr! Wenn dein Lieblingsessen an einem anderen Tag auf dem Wochenplan steht, kannst du natürlich auch mal tauschen. Die Vorteile, was die gesunde Ernährung mit dem Wochenplan für die Familie angeht, überwiegen meiner Meinung nach:

  • Es spart Zeit beim Einkaufen, da ich nicht planlos durch die Gänge irre
  • Es spart Geld, weil ich nur kaufe, was ich brauche
  • Ich muss nicht jeden Tag überlegen, was ich heute koche
  • Der Speiseplan ist abwechslungsreich und ausgewogen
  • Unsere Töchter wissen genau, wann es ihr Lieblingsessen gibt und mäkeln weniger
  • Ich kann saisonal planen und einkaufen
  • Ich kann auch mal mehr kochen und die Gerichte dann verschieden verwenden (Vorkochen)
    z.B. Kartoffeln, einmal als Bratkartoffeln oder Ofenkartoffeln – am nächsten Tag Kartoffelsalat oder
    mehr Reis für ein Gericht und damit mache ich am nächsten Tag Bratlinge
  • Es spart Geld, da ich auf Angebote achten kann ohne die Qualität zu vernachlässigen

Mit einem Wochenplan ist das Kochen für die Familie also wesentlich günstig und es ist einfacher, gesund zu planen und zu kochen. Und nun zeige ich euch, wie ich unseren Wochenplan für den Kühlschrank gebastelt habe. Für euch gibt es natürlich auch eine kostenlose Bastelvorlage zum Herunterladen. Lasst uns loslegen!

Menü für die Woche planen Familienmenü
Du kannst deine Rezepte auch mit QR Code zum scannen einfügen!

Bastelanleitung: Mit Plan zum Menüplan

Machen wir uns nun ans Basteln. Es ist wirklich kinderleicht und deine kleinen können, sofern sie schon mit Schere und Kleber umgehen können, natürlich gerne mithelfen. Für unseren DIY Wochenplan benötigen wir:

Zu allererst drucken wir die Bastelvorlage aus und schneiden die Vorlage aus. Dann kleben wir den Speiseplan von Seite 1 der Vorlage auf unseren dicken Bastelkarton. Damit haben wir die Grundlage für unseren Wochenplan mit dem Essen für Kinder geschaffen. Du denkst jetzt bestimmt: Dazu kann ich auch eine App benutzen, ein Tabellenblatt in Excel anlegen oder auch nur einen Stift und Zettel – aber unser Wochenplan geht noch weiter, er liefert Ideen und Inspiration!

Eine Froschtasche basteln (Kuverttasche DIY)
Die kleine Froschtasche für viele Ideen

Im nächsten Schritt widmen wir uns der zweiten Seite unserer Speiseplan-Bastelvorlage. Du fragst dich bestimmt, was wir mit diesen beiden Rechtecken nun machen: Wir basteln daraus eine Froschtasche (s. Bild unten). Dazu schneiden wir das graue Feld aus und achten dabei darauf, die zwei Rechtecke nicht zu durchtrennen! Die Vorlage falten wir nun mittig an der weißen Linie. Nun haben wir zwei übereinander liegende Rechtecke, ein großes und ein kleines.

Nun falten wir die beiden Längsseiten des großen Rechteckes zwei Mal nach innen – und zwar jeweils etwa 1 cm. Dabei biegen wir die Längsseite einmal nach innen und dann wieder bündig auf der eben entstandenen Faltkante nach außen. Es entsteht dabei eine Art „Z“. Das ganze falten wir nun noch einmal nach innen, sodass wir zum Schluss unsere Tasche nun aneinander kleben können. Am besten erkennst du das ganze auf dem Bild weiter oben.

Ein Wochenplan spart Zeit und Geld!

Eine gut bebilderte Anleitung für eine Froschtasche findest du auch bei Kaffee und Tinte (Link).

Diese Tasche kleben wir nun vorne auf unseren vorbereiteten Wochenplan und können sie nun mit den kleinen Koch- und Rezeptideen unserer Vorlage (S. 3 – 5) füllen. Auf Seite 5 der Menüideen unserer kostenlose Druckvorlage findest du leere Zettelchen: Diese kannst du gemeinsam mit deinen Kindern nach Lust und Laune mit euren Lieblingsgerichten füllen. Schon ist euer eigener, ganz individueller Wochenplan für den Familientisch fertig. Ich habe unseren Plan mit zwei kleinen Neodym-Magneten* am Kühlschrank befestigt. Bei uns haben sogar zwei klitzekleine Würfelmagneten* in der Größe 5x5mm ausgereicht.

praktischer Speiseplan für die ganze Woche
So sieht das Ergebnis aus!

Gesunde Ernährung für Kinder

In deinem Wochenplan kannst du nun nach Lust und Laune die Lieblingsrezepte deiner Kinder – aber auch jede Menge gesunder Zutaten – einplanen: Leckere Gemüsepfannen, im Sommer mal einen Obstsalat, Kartoffeln (vielleicht aus dem eigenen Garten?) und vieles mehr. Jede Gericht, dass du selbst kochst, spart ein ungesundes Fertiggericht: Und mit diesem Plan gelingt dir das ganz bestimmt!

Hier findest du übrigens noch ein paar Informationen, was gesunde Ernährung ausmacht:

Gesunde Ernährung für Kinder

Quellenangaben und Rezeptideen:
Kinder kommt essen
Münstermama: Mittags bei mir
Le Menu
Moms Blog: Ein Wochenplan spart Zeit & Geld
155 Menüvorschläge von einerschreitimmer

Schau auch mal hier rein

Kein Kommentar

Noch Fragen? Wünsche? Kritik?