Wer macht Dornröschen wach?

"Wer macht Dornröschen wach?" (Werbelink) klingt erst nach keinem Buch für gemeinsame, ruhige Abende – und doch hat uns dieses Buch aus dem Magellan Verlag über Monate in den Schlaf begleitet. Es ist zum Lieblingsbuch unserer kleinen Maus geworden, was wohl auch am Einhorn liegt, das im Buch vorkommt. Worum es geht und ob am Schluss Prinzessin Dornröschen aufwacht, dass erfährst du jetzt. Viel Spaß!

Wer-macht-Dornröschen-Wach-Cover-Buchtipp-für-Kleinkinder

Der Titel „Wer macht Dornröschen wach?“ lässt einen erst an ein klassisches Märchenbuch denken – doch das Cover dieses zuckersüßen Papp-Bilderbuches für Kleinkinder verrät einem, dass es sich hier um eine etwas andere Variante des Dornröschen Märchens der Brüder Grimm handelt.  Nastja Holtfreter, Grafikdesignerin und Illustratorin, macht uns mit dem Einhorn links und dem kleinen grünen Drachen rechts neugierig auf mehr. Und spätestens der Klappentext verrät uns, worum es in diesem Mitmachbuch für Kinder geht:

„Dornröschen schläft und ratzt und schnarcht seit hundert Jahren. Zeit, es endlich aufzuwecken! Aber das Einhorn kann die Prinzessin nicht wachpusten, ein lauter Drachenschrei hilft ebenso wenig wie kräftiges Wachrütteln und selbst die Duftattacke des Stinktiers bleibt erfolglos. Da kann nur noch der kleine Betrachter helfen! Wie wäre es mit einem echten Aufweck-Kuss für die Prinzessin?“

Auch der Klappentext verrät uns, dass es sich hier um ein Mitmachbuch für Kleinkinder handelt. Und gerade das, hat dieses Buch auch zu einem der Bücher gemacht, die uns allen am meisten Spaß machen: Abends im Bett kuscheln und ins Buch "Wer macht Dornröschen wach?" (Werbelink) pusten, es schütteln oder Dornröschen einen Kuss geben. Besonders gefällt uns Eltern auch, dass dieses Buch aus der „Natürlich Magellan“-Reihe kommt, die großen Wert auf umweltverträgliche und nachhaltige Produktion legt.

Tolles Mitmachbuch für kleine Prinzessinnen!

Wer-macht-Dornröschen-wach-Einblick-in-das-Buch

Unsere kleinen Prinzessinnen lieben dieses Buch und auch Mama und Papa finden die Geschichte zuckersüß, schön gereimt – und die Bilder sind sehr kindgerecht und niedlich. Und es macht einfach der ganzen Familie riesengroßen Spaß! Wir können dieses Buch also definitiv für alle Familien mit Kleinkindern ab etwa 18 Monaten (nur Bilder) bzw. ab etwa 2 Jahren zum Vorlesen und Mitmachen weiterempfehlen! Bevor ich euch aber noch ein Geheimnis verrate, hier noch einmal alle Daten zum Buch auf einen Blick:

"Wer macht Dornröschen wach?" (Werbelink)
ISBN: 978-3734815324
16 Seiten, ab etwa 2 Jahren
Pappbilderbuch, 17,2*17,5 cm

Psssst! Überraschendes Ende von Dornröschen

Nachdem am Ende des Buches alle Tiere gemeinsam ihr Dornröschen aus dem einhundertjährigen Schlaf geweckt haben, passiert etwas ganz unvorhergesehenes. Denn wer glaubt, die Geschichte endet damit, der hat sich getäuscht. Alle Tiere (Spoiler!), Einhorn, Drache, Fuchs und Stinktier, haben sich um Dornröschen versammelt, da kommt ganz plötzlich eine kleine Spinne von der Decke. Ohhh! Das gefällt unserer Prinzessin aber gar nicht – und sie fällt gleich wieder um.

– – – – – – – – 

Zur Transparenz für euch: Das Buch wurde uns vom Magellan-Verlag kostenlos für diese Rezension zur Verfügung gestellt. Du kannst dir aber sicher sein, dass ich hier unsere unabhängige, persönliche Meinung zum Buch wiedergebe. Dann schenken wir unser Presseexemplar der örtlichen Bibliothek.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.