Ostereier färben mit Krepppapier

Du möchtest Ostereier färben und sucht nach einer neuen Idee dafür? Du hast Lust auf einen tollen, gemeinsamen Bastelnachmittag mit deinen Kids? Du wünschst dir galaktisch bunte Ostereier? Dann bist du hier genau richtig! Wir haben in diesem Jahr etwas Neues ausprobiert, wofür man keine Lebensmittelfarbe und keine Eierfarben benötigt. Das einzige, was du brauchst, ist Wasser und Krepppapier. Und so einfach geht’s!

Ostereier färben mit Kindern Krepppapier Kind basteln Idee DIY Ostern Bastelidee Osterfest

Galaktisch bunte Ostereier färben mit Kindern

Um diese bunten Ostereier mit euren Kindern gestalten zu können, benötigt ihr:

Zu allererst schneiden wir das Krepppapier in etwa 2 cm breite Streifen. Dieses zerpflücken wir (oder die Kinder) in kleine, kinderhandgroße Stücke und sortieren die Farben in einzelne Schüsseln. Dann kann es mit dem Eier färben auch schon losgehen! Holt die hart gekochten und erkalteten Eier und bereitet zusätzlich zum Krepppapier noch 2 Schüsseln mit Wasser vor.

Es ist besonders wichtig, dass die Eier bereits abgekühlt sind,
damit die Kinder diese sicher und gut anfassen können!

Eine Schüssel nutzen wir für die hellen Farben, die zweite Schüssel für die dunkleren bzw. kräftigeren Farben wie Blau. Denn das Krepppapier blutet bereits beim Eintunken ins Wasser stark aus. Wenn wir in dieselbe Schüssel dann das pinke und das blaue Papier tauchen würden, würde das Pink sofort Lila. Nun können die Kids also das Krepppapier in das Wasser tauchen und die Eier damit umhüllen. Dazu habe ich die Eier in Eierbecher gestellt. Das Krepppapier wird nur sehr kurz ins Wasser getaucht und sofort auf das Ei gelegt. So hüllen die Kinder nach und nach erst eine Seite (im Eierbecher umdrehen), dann die zweite Seite des Ei in Krepppapier. 

Eier färben kinderleicht!

Die umhüllte Ei stelle ich zum Trocknen zurück in die Eierschachtel: Dann heißt es abwarten! Die beiden Mäuse haben in der Zwischenzeit kleine Osternester vorbereitet. Wir haben die Nestchen mit Ostergras gefüllt. Ich habe in der Zwischenzeit kleine Häschen ausgeschnitten, die ich danach mit dem Namen des Beschenkten beschrifte. Die Häschen sind eine Vorlage von Oh happy day und ihr könnt sie hier kostenlos herunterladen.

Sobald das Krepppapier fast trocken ist, können wir die Eier pellen – sie also vom Krepppapier befreien. Wir haben die gefärbten Eier dann noch mit goldener Lebensmittelfarbe von Rainbow Dust besprüht. Das hat unseren beiden Mäusen riesigen Spaß gemacht. So verdünnte Lebensmittelfarbe lässt sich übrigens ganz leicht wieder von überall abwischen, sollten eure Kinder auch den Tisch oder den Boden damit einsprühen!

Nun sind wir fast fertig. Wir füllen gemeinsam mit den Kids die Nestchen. Das Ostergras haben wir bereits vorhin auf den Boden der kleinen Osternester gelegt. Nun legen wir die bunten Eier darauf. Dazu habe ich jeweils eine Bohne gelegt, auf die ich „Frohe Ostern“ geschrieben habe – und ein Schokoei. Zum Schluss habe ich vorne noch das mit Namen beschriftete Häschen auf das Osternest geklebt.

Bis zum nächsten Mal!

Silvia Rabensteiner Elternblog Südtirol Info Eltern Italien Mutter werden Suedtirol Leistungen Familie Südtirol Italien

5 Comments

  1. Die Eier sehen richtig gut aus-ich hätt mir nicht gedacht, dass da die Farbe so intensiv werden kann!
    Na zum Glück habe ich deinen Beitrag entdeckt bevor ich meine Eier gefärbt habe-somit hab ich nun einen neuen Plan und hoffe mal, dass meiner Tochter das auch so Spaß macht 😀

    Viele Grüße
    Denise von
    http://www.lovefashionandlife.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.