Wer hat den Mond gestohlen?

Das Buch „Wer hat den Mond gestohlen“ von Richard Byrne ist im Januar 2015 im Velber Verlag erschienen und erzählt von dem (übrigens wunderbar illustrierten) Waschbären Juri und seinen Freunden. Sie leben friedlich alle gemeinsam im Kiefernwald, als eines Tages etwas ganz Merkwürdiges vor sich geht: Jeden Tag fehlt ein Stückchen mehr vom Mond. Und so machen sich Juri und sein Team auf die Suche nach den Dieben und lernen dabei ganz viel Neues.

wer-hat-den-mond-gestohlen-lieblingsbuch-fuer-kinder

Im Fokus dieses wundervollen Kinderbuches steht der kleine Waschbär Juri. Juri ist ganz besonders schlau und glaubt, schon alles zu wissen. Doch eines Tages gehen komische Dinge im Wald vor sich: Bären schleichen durch den Wald und transportieren große Felsbröcke in ihrem Lastwagen umher. Gleichzeitig wird der Mond Nacht für Nacht immer ein Stück kleiner und Juri ist sich sicher: das geheimnisvolle Verschwinden des Mondes hat mit den beiden Bären zu tun. Davon überzeugt er auch seine kleinen Freunde, die mit ihm gemeinsam ein Mond-Rettungsteam gründen um die geheimnisvollen Diebe zu schnappen.

Wer hat den Mond gestohlen welber Verlag Cover Waschbär

Eine spannende und einzigartige Geschichte, die mich – und auch die Kinder – gleichermaßen in ihren Bann gezogen hat. Die Tiere des Waldes sind in diesem etwa A4 großen Buch (23,5 x 27,5 cm) sehr schön illustriert und zaubern mir jedes Mal auf’s Neue ein Lächeln ins Gesicht. Auch mein Mann hat sich in den kleinen süßen Fuchs verliebt. Unsere kleine Maus schaut die Tierzeichnungen immer wieder gerne an, auch wenn sie von der Geschichte mit Ihren 2 Jahren noch nichts versteht.

32 Seiten Spaß & Spannung für Groß und Klein

Auf 32 Seiten geht der Rest unserer Familie mit den Tieren spannenden Hinweisen nach und versucht, auf die Spur der Diebe zu kommen. Gleichzeitig lernen wir nicht nur ganz viel über unseren Sternenhimmel und den Mond, sondern lernen gleichzeitig eine Lektion für’s Leben. Was es damit auf sich hat und ob Juri und sein Rettungsteam die Diebe erwischen, das könnt ihr in diesem Kinder-Sachbuch nachlesen!

buchtipp-fuer-vierjaehrige-fuenfjaehrige-mond-sternenbilder-lernen

Apropos Sachbuch: Wie Ihr wisst, liebt unsere große Maus Sachbücher und üblicherweise sind die alle sehr ähnlich aufgebaut und vermitteln das Wissen kurz, prägnant – aber eben sehr sachlich. Dieses ist ein Kinder – Sachbuch der ganz anderen Art. Es wird sehr viel Wissen mit dem Buch vermittelt, doch auf ganz andere, ungewöhnliche Art und Weise: Hier werden unsere (Kindergarten-) Kinder in Form einer Geschichte und mit vielen Bildern und Zeichnungen in die Welt der Naturwissenschaften eingeführt.

Die Einführung in die Welt der Sternbilder und Himmelskörper erfolgt auf ganz spielerische Art und Weise, nicht nur durch die Erklärung ganz am Ende des Buches. So ist das Buch auch schon, wie angegeben, ab etwa 3 Jahren geeignet. Das fundierte Wissen, das in diesem Buch vermittelt wird, kommt bei diesem Publikum aber meiner Meinung nach noch nicht an.

wer-hat-den-mond-gestohlen-kinderbuch-sternenbilder-sonne-mond-lernen

Aus diesem Grund würde ich dieses Buch eher ab 4+ Jahren empfehlen, wobei diese schöne Geschichte auch für 6-Jährige toll ist. Sie können das Wissen, das Ihnen in der Schule vermittelt wird, einmal ganz anders erfahren und begreifen. Und die große Schrift auch schon selbstständig lesen. Ich bin mir ganz sicher, diese witzige Geschichte macht jedem Erstleser Lust auf mehr!

Hier habe ich die noch einmal die wichtigsten Informationen zum Buch, das ich von ganzem ♥ Herzen empfehlen kann, noch einmal zusammengefasst:

„Wer hat den Mond gestohlen?“ von Richard Byrnec
Velber Kinderbuch aus dem Christophorus Verlag
ISBN: 978-3-8411-0192-1
UVP: 12,99€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.