Bücher & Spiele

Lesen lernen mit Leselöwen & Bücherbär

24. Januar 2019

Wie wecke ich bei meinem Kind das Interesse und den Spaß am Lesenlernen? Welche spannenden Leselern-Bücher für Kinder gibt es? Was bieten die einzelnen Verlagshäuser für Leseanfänger? Vor diesen und ähnlichen Fragen stehen wir als Eltern von Erstklässlern und heute möchten ich versuchen, einige dieser Fragen zu beantworten. Los geht’s!

Lesemaus Leselöwe Leserabe Bücher für Erstleser Grundschüler lesen lernen
Die Auswahl an Büchern für Erstleser ist riesengroß!

Die Leselöwen
Die Bildermaus
Lernen mit Tafiti
Der Bücherbär
Mein LeseBilderbuch
Mein ABC-Lesestart
Der klassische Bücherbär
Bücherbär mit Silbentrennung
Wir lesen zusammen

Endlich darf ich meiner Bücherliebe nachgehen und mich durch ganz Bücherstapel wälzen, vom Leselöwen über den Leseraben bis hin zu Büchersternen und Bücherbären. Was dahinter steckt? Nein, es sind keine Fantasietiere, die unsere Kinder durch den Prozess des Lesenlernens begleiten. Aber fast! Alles das sind Angebote unterschiedlicher Verlage für Grundschüler und vor allem Schüler der ersten Klasse, also Erstleser. 

Heute möchte ich mit zwei Angeboten beginnen, und zwar mit dem Leselöwen und der Bildermaus aus dem Loewe Verlag einerseits – und mit dem Bücherbären aus dem Arena-Verlag andererseits. Die weiteren Bücherserien für Leseanfänger werde ich in den kommenden Wochen vorstellen.

Die Leselöwen aus dem Loewe Verlag

Bücher zum Lesenlernen vom Leselöwen aus dem Loewe Verlag Jungsgeschichten zum Lesenlernen Mädchengeschichen für Erstleser
Hier haben wir ein Leselöwen Bildermaus-Buch mit dem alten Lesekonzept und ohne Elternansprache

Den Leselöwen aus dem Loewe Verlag gab es schon in meiner Kindheit, doch das Leselernsystem wurde im Juni 2017 dem sich wandelnden Leseverhalten junger Kinder angepasst, mit aktuellen Inhalten aufbereitet und nach neuesten pädagogischen Richtlinien überarbeitet. Dazu gehört unter anderem eine Elternansprache zu Beginn eines jeden Buches.

Das 3-stufige Lesekonzept des Löwe-Verlags

  1. beginnt mit der Bildermaus; dann folgen
  2. die Leselöwen-Erstlesebücher für die 1. Klasse
  3. und die Leselöwen für die 2. Klasse.

Die Geschichten sind kurz gehalten, mit einfachen Sätzen und großer, leicht lesbarer Schrift. Während beim Erstlesebuch der Bildermaus die Hauptwörter mit Bildern ersetzt werden, gibt es bei den Leselöwen-Büchern viele ganzseitige Bilder mit wenig Text. Die Schrift ist nicht so groß wie in den Bildermaus-Büchern (siehe Vergleichsbilder).

Die Bildermaus mit besonders großer Schrift

Am Ende einer jeden Geschichte der neuen Leselöwen-Bücher warten ein paar Aufgaben zum Textverständnis. Das finde ich besonders gut gelöst, denn ich habe in den letzten Monaten (seit unsere Große die Schule besucht und lesen lernt) festgestellt, dass Kinder zwar manchmal die Silben nacheinander lesen – aber den Text noch nicht immer sofort verstehen. Außerdem dienen sie einer selbstständigen Erfolgskontrolle. Zudem motivieren interessante Sachinfos und Fakten, Rätsel und Sammel-Sticker zum Lesen und zur weitergehenden Beschäftigung mit den Leselern-Büchern. Leseproben findest du auf der Homepage des Loewe Verlages (Link).

Übrigens: Auch die Reihe „Lesen lernen mit…“ aus dem Loewe Verlag ist an die Bildermaus-Bücher angeleht und folgt dem gleichen Stil (Bilder statt Hauptwörter, große Fiebelschrift).

Mit unseren Silbengeschichten zum Lesenlernen können Kinder ab 7 Jahren (2. Klasse) flüssig lesen lernen. Kurze, einfache Sätze in großer Fibelschrift und die farbige Markierung der Silbenmethode verhelfen in Kombination mit liebevollen Illustrationen zu einem schnellen Leseerfolg.

Erstes Lesen mit dem Erdmännchen Tafiti

Loewe Verlag Lesen lernen mit dem Erdmännchen Tafiti
Lesen lernen mit dem knuffigen Erdmännchen Tafiti aus Afrika

Der Vollständigkeit halber möchte ich auch die Tafiti-Serie aus dem Loewe-Verlag erwähnen. Auch in dieser Reihe ist ein Buch mit dem Titel „Tafiti – Der Löwe mit dem Wackelzahn“ erschienen, dass speziell für’s Erste Lesen ausgerichtet ist. Unter diesem Link kannst du einen Blick in das Buch werfen: Es ähnelt der Aufmachung der Bildermaus-Bücher und kommt mit besonders großer Fibelschrift, alle Hauptwörter sind durch Bilder ersetzt und die Sätze sind sehr kurz gehalten.

Außerdem gibt es – in derselben Buchreihe aus dem Loewe Verlag – Bücher rund um das Lernen mit Tafiti. Hier können Kinder zusammen mit dem liebenswürdigen, afrikanischen Erdmännchen erste Buchstaben und Zahlen kennenlernen, das erste Schreiben und Rechnen im Zahlenraum 20.

Lernen mit Tafiti dem Erdmännchen aus dem Loewe Verlag für Grundschüler

Das Plus am Schluss: Am Ende der Leselöwen-Bücher kann noch ein Rätsel gelöst werden: Mit dem entsprechenden Lösungswort erhält man auf www.leseloewen.de Zugang zu weiteren Extras.

Lesen mit der Silbenmethode?

Heute ist die Silbenmethode zum Lesenlernen(Blogbeitrag folgt) weit verbreitet und auch der Loewe Verlag hat dies erkannt. Er bietet mit seiner Reihe Silbengeschichten zum Lesenlernen Bücher für Erstleser mit farbig-getrennten Silben. Diese Silbengeschichten sind für Kinder ab 7 Jahren (2. Klasse) ausgerichtet, die ihre Lesefähigkeiten verbessern möchten. Kurze, einfache Sätze in großer Fibelschrift und die farbige Markierung der Silbenmethode helfen dabei, in Kombination mit den liebevollen Illustrationen.

Andere Angebote aus dem Loewe Verlag

Für Erstleser ab Ende der 1. Klasse und in der 2. Klasse hat der Loewe Verlag viele weitere Angebote, z.B. Silbengeschichten mit dem LeseTiger, 7 Minuten Geschichten zum Lesenlernen, die Lesepiraten, Lesen lernen in drei Schritten, Leselöwen Geschichten nur in Großbuchstaben und andere. Mehr Informationen findest du auf der Webseite des Verlagshauses.

Der Bücherbär aus dem Arena Verlag

lesen lernen in der ersten klasse gute Übungsbücher Lesenlernen Buchempfehlungen Erstleser

Der Bücherbär aus dem Arena Verlag hat ein ähnlich umfangreiches Angebot wie die Leseloewen, jedoch mit anderen Figuren. Aus dem Arena Verlag stammt beispielsweise die uns bereits bekannte (siehe Blogbeitrag) Erdbeerfee Erdbeerinchen, die Maus Tilda Apfelkern, Hexe Lilli mit ihrem Drachen u.a. Die Bücher für Erstleser erkennen wir an dem Bücherbären-Logo auf der echten Buchecke. Hier können wir ebenfalls auf einen Blick die Reihe, der dieses Bücherbär-Erstlesebuch angehört, entdecken.

Der Arena Verlag hat sich für seine Leseanfänger unterschiedliche Konzeptbücher ausgedacht. Zum einen wird nach dem Alter bzw. der Klasse unterschieden, zum anderen nach der Art des Buches. Da gibt es unter anderem:

  1. Bücher für Vorschule/Einschulung (ähnlich der Bildermaus)
  2. Bücher für die 1. Klasse (grün gekennzeichnet)
  3. Bücher für die 2. Klasse (blau gekennzeichnet)
Lesen-Lernbücher mit dem Lesebären aus dem Arena-Verlag

Lesen lernen und vieles mehr mit dem Bücherbär

Weiters werden die Lesen lernen-Bücher aus dem Arena Verlag mit dem Bücherbären unterschieden nach der Art des Buches – da gibt es:

Lesebär Bücherarten Welches Buch empfehlen Lehrer für Erstleser
  1. der klassischen Bücherbär
  2. Sachwissen Natur
  3. Mein LeseBilderBuch
  4. Mein Abc-Lesestart
  5. Allererstes Lesen
  6. Wir lesen zusammen
  7. Sachwissen für Erstleser

Die große Auswahl an Büchern für Leseanfänger und die dazugehörigen Leseproben findet ihr in der Rubrik Erstleser auf der Webseite des Arena Verlags (Link).

Mein LeseBilderbuch:
Lilia, die kleine Elbenprinzessin

Lilia, die kleine Elbenprinzessin* erzählt die Geschichte von Elbenprinzessin Lilia und ihrem Einhorn, denn das ist plötzlich so klein wie eine Maus. Wie soll Lilia denn nun zum Fest der Elbenkönigin reiten? Selbst Zauberer Klapperix kann nicht helfen: Er zaubert das Einhorn zwar wieder groß, aber jetzt hat es von Kopf bis Fuß rosa Punkte. Wie peinlich! wird Lilia mit ihrem Einhorn doch noch den ersten Preis der Elbenkönigin bekommen?

Dieses Erstlesebuch gehört zur Reihe „Mein LeseBilderbuch“ aus dem Arena Verlag. Wie du oben in den Bilder erkennen kannst, hat dieses Buch einige große und wirklich zauberhafte Bilder, die die ganze Seite ausfüllen. Die Schrift ist angenehm groß und die Hauptwörter sind durch Bilder/Symbole ersetzt. Die Geschichte gefällt unserer Tochter sehr gut und sie nimmt das Buch recht gerne zum Lesen in die Hand, wenn es auch nicht zu ihren Favoriten gehört. Warum? Zum einen würde sie lieber nur die Hauptwörter „lesen“ und zum anderen sind einige der gezeichneten Bilder nicht ganz klar, weshalb sie immer auf die letzten Seiten blättern muss, um dort das entsprechende Hauptwort zum Bild nachzulesen. Das stört den Lesefluss! Wie kommen deine Kinder mit Bücher zurecht, wo Hauptwörter durch Bilder ersetzt wurden?

Mein ABC-Lesestart:
Erdbeerinchen Erdbeerfee – Im Erdbeergarten ist was los!

Während das Buch „Erdbeerinchen Erdbeerfee – Ein geheimnisvolles Geschenk“*zur Bücherbär Mein LeseBilderbuch-Reihe gehört, stelle ich hier das Buch „Erdbeerinchen Erdbeerfee – Im Erdbeergarten ist was los“* vor. Dieses Buch mit unserer kleinen Erdbeerfee gehört zur Bücherbär: Mein Abc-Lesestart – Buchreihe für Erstleser. Es richtet sich, meiner Meinung nach, an Erstleser, die das Buchstaben-lernen bereits abgeschlossen haben. Bei unserer Tochter ist das noch nicht ganz der Fall (nach 4 Monaten in der Schule) und sie findet das Lesen darin noch schwieriger.

Die Schrift in „Erdbeerinchen Erdbeerfee – Im Erdbeergarten ist was los“*  ist kleiner als beim LeseBilderbuch, aber geradlinig und klar. Pro Seite gibt es jeweils einige Zeilen zum Lesen. Dazu gibt es auf jeder Seite herzallerliebste Illustrationen! Das ganze wird im Fall von Erdbeerinchen Erdbeerfee auch mit Sprechblasen aufgelockert, die unsere Tochter dann gerne liest.

Dazu kommt am Schluss ein Buchstaben- und Leserätsel. Das finden wir sehr gut und können das Buch vor allem Mädels, die schon ein wenig Leseerfahrung gesammelt haben, ans Herz legen. Wir lesen das Buch gerne vor, denn auch unsere Vierjährige erfreut sich sehr an der Geschichte. Erdbeerinchen ist ein wirklich zauberhafter Charakter, den wir bereits einmal vorgestellt haben. Worum geht es in dem Buch?

Bei Erdbeerinchen ist es so gemütlich! Alle Tiere kommen gerne zu Besuch. Die Käfer feiern ein Tanzfest bis zum Morgen. Und zum Frühstück fressen die Schnecken die schönsten Erdbeeren. Oje! Als dann auch noch Erdbeerinchens Zauberstab verschwindet, steht schnell fest: Der Erdbeergarten ist einfach zu klein für so viele Tiere. Zum Glück hat die kleine Erdbeerfee eine tolle Idee! Gemeinsam bauen sie ein gemütliches Tierhotel im Beerenwald.“

Arena Verlag – Inhaltsangabe

Lustige Gespenstergeschichten für Erstleser

Das Buch „Lustige Gespenstergeschichten: Der Bücherbär: Kleine Geschichten“* gefällt unseren Töchtern richtig gut, denn die Geschichten sind kurz (und eignen sich somit auch zum Vorlesen abends vor dem Zubettgehen) und wirklich unglaublich lustig! Die Geschichte für Erstleser erzählt vom kleinen Gespenster-Mädchen Sofie, dass noch nicht spuken darf und vom Vampirjungen Violino, der sich in Rauch verwandeln kann, wenn ihn das Licht trifft. Die beiden sind sehr neugierig und wollen herausfinden, ob es die Menschen wirklich gibt. Unterhaltsam und spannend begleiten wir Sofie, ihre Brüder und Violino, die gemeinsam beweisen, dass nicht nur die Großen etwas Besonderes leisten können.

Auf 43 Seiten finden wir fünf lustige Spuk-Geschichten zum Selberlesen. Ich persönlich würde dieses Buch erst gegen Ende der 1. Klasse empfehlen. Die Geschichten sind etwas länger und, wie oben auf den Bildern zu erkennen, ist auch mehr Text pro Seite zum Lesen. Die Schrift ist gleich groß, wie im ABC-Lesestart-Buch mit Erdbeerinchen Erdbeerfee*.

Bücherbär mit Silbentrennung:
Hexe Lilli zaubert Hausaufgaben

Wer kennt sie nicht, die Hexe Lilli aus dem Arena Verlag? In „Hexe Lilli zaubert Hausaufgaben: Der Bücherbär. Ausgabe mit Silbentrennung“* lernen unsere Kinder das Lesen gemeinsam mit Hexe Lilli. Auch dieses Buch enthält relativ viel Text, weshalb ich es für Leseanfänger gegen Ende der ersten Klasse Grundschule empfehlen würde. Die Schrift ist ähnlich groß wie in den anderen Bücherbär-Büchern.

Was dieses Leselern-Buch besonders macht, ist die farbige Trennung der Silben. Unsere große Maus lernt in der Schule das Lesen nach den Mildenberger Silbenmethode (Blogbeitrag folgt) und mit der farbigen Trennung fällt unserer Tochter das Lesen leichter. Ähnliche Bücher mit Silbenmethode kenne ich auch von den Leserabe-Büchern. Die Illustrationen sind auch in diesem Buch sehr gelungen und machen Lust auf’s Lesen!

lesen lernen mit Hexe Lilli ohne Silbentrennung Loewe Verlag
Hier einen Einblick in ein Hexe Lilli Buch ohne Silbentrennung

ACHTUNG! Die Bücherbär-Bücher mit Silbentrennung erkennst du am orangefarbenen Balkon ganz unten auf dem Cover des Buches! Dieses Buch ist nämlich unter dem gleichen Titel in anderer Form und ohne Silbentrennung erhältlich.

Wir lesen zusammen:
Olivia und ihr Zaubertagebuch

Olivia und ihr Zaubertagebuch lesen lernen mit dem Lesebär

Das Wir lesen zusammen Bücherbär-Buch „Olivia und ihr Zauber-Tagebuch“ handelt von der kleinen Olivia, die zum Geburtstag ein Tagebuch geschenkt bekommen hat. Am selben Tag schreibt sie einen Wunsch für ihren besten Freund hinein, der plötzlich über Nacht wahr wird. Da werden fiese Ganoven auf Olivias Wunsch-Tagebuch aufmerksam und dann ist es verschwunden. Da machen sich Olivia und ihr bester Freund Emil auf die Suche nach den fiesen Dieben. Spannend!

Spannend finde ich auch das Konzept dieser Bücherbär-Reihe unter dem Titel „Wir lesen zusammen“. Hier wechseln sich Mama oder Papa und Kind beim Lesen ab. In diesem Fall liest unsere Tochter die Tagebuch-Einträge von Olivia, zu erkennen an der klaren, serifenlosen großen Schrift. Mama und Papa lesen die Geschichte, deren Text kleiner ist und an den Serifen zu erkennen.

Hierbei handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der unbeabsichtigt eine werbende Wirkung beim Leser haben könnte. Ich wurde jedoch von keinem Unternehmen dafür beauftragt!

Noch mehr interessante Artikel:

No Comments

Leave a Reply