Ausflüge

Familienspaß in der Kneippanlage in Vahrn

14. Juni 2017
Das erste Becken der Kneippanlage in Vahrn, Eisacktal

Südtirol und das Eisacktal haben einige kleine, versteckte Schätze zu bieten. Einer dieser Schätze ist die Kneipp-Tretanlage am Schalderer Bach in Vahrn. Diese Kneippanlage am Bachlauf des Schalderer Bachl ist die älteste Wassertretanlage Südtirols – wurde aber 2016 erweitert und neugestaltet. Neben den Kneippbecken inmitten des schattigen Waldes finden wir in Vahrn nun auch eine große Liegewiese, einen Kinderspielplatz, ein kleines Labyrinth, einen Trimm-Dich-Pfad und einen Barfußweg.

Was ist eigentlich kneippen?

Das Wassertreten (kneippen) geht auf Sebastian Kneipp, einem bayrischen Pfarrer, zurück. Dabei bewegt man sich in kaltem, fließendem Wasser in freier Natur. Das hat eine abhärtende und kreislauffördernde Wirkung. Mit solchen Wechselbädern aus warmem und kaltem Wasser hat der Pfarrer Cholera- und Tuberkulosekranke geheilt – später wurde die Wirkung wissenschaftlich untersucht und bestätigt.

Neben der Kneippanlage, die übrigens komplett kostenlos genutzt werden kann, finden wir am Schalderer Bach für die ganze Familie tolle Wandermöglichkeiten. Aber erst einmal möchte ich euch erzählen, wie Ihr zur Kneipp-Tretanlage kommt.

So erreichst du die Kneipp-Tretanlage in Vahrn / Eisacktal

Mit dem Auto fahren wir bis ins Dorf von Vahrn. Im Zentrum finden wir die „Metzgerei Amort“ und dort befindet sich ein Parkplatz, der Ausgangspunkt des Spazierganges. Von hier könnt ihr auch andere Wanderungen starten, z.B. den Erlebnisweg am Naturdenkmal Schalderer Bachl. Dieser ist komplett ausgeschildert, aber davon erzähle ich euch ein anderes Mal.

Wir spazieren durch den Wald bei Vahrn bis zur Kneipp-Anlage

Um zur Kneippanlage zu kommen, folgen wir dem Erlebnisweg / Bachverlauf. So finden wir am Wegesrand immer wieder Hinweisschilder und Informationen, z.B. zu den riesigen Kastanienbäumen und den am Bach lebenden Tieren. Dazu zählen Feuersalamander, Blindschleichen uvm. Die Kneippanlage ist nicht zu verfehlen und mit Kleinkindern in 10-15 Gehminuten erreicht. Dort angekommen geht es natürlich sofort ins kühle Nass!

Vahrn: Die älteste Kneipp-Anlage Südtirols mit Barfußweg

Wer genug vom kühlen Nass hat, kann sich auf dem Spielplatz austoben. Eltern können sich auf der Liegewiese mit einem guten Buch entspannen oder die vorhandenen Trimm-dich Geräte nutzen. Übrigens: Wandern kann man nicht erst ab dem Parkplatz in Vahrn! Wer ein wenig Kondition mitbringt, kann direkt von der Stadt Brixen bis zur Kneippanlage wandern.

Vom Domplatz durch das Michaelstor über die Adlerbrücke startet der Wegverlauf. Von dort folgt man dem Weg Nr. 16. Die ersten 500m führen der Strasse entlang. Bei der nächsten Brücke biegen wir leicht nach rechts ab und nehmen dann den ersten Weg links. Entlang eines Feldwegen führt der Spazierweg bis nach Neustift. Bis zum Kloster Neustift ist man etwa 1,5 Stunden unterwegs und bis zur Kneippanlage Vahrn etwa 4 Stunden (Länge etwa 12 km, 400 Höhenmeter). 

Um die Kneipp-Tretanlage führt auch ein Barfußweg, ein ganz besonderes Erlebnis für Kinder. Dort spaziert man Barfuß über Kieselsteine, Tannenzapfen, Äste, große Steine, Baumrinde, Gras und mehr.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß auf eurem nächsten Ausflug!

Noch mehr interessante Artikel:

6 Comments

  • Reply Susanne 25. Juli 2018 at 13:00

    Jasmin isch der Weg dorthin a mit Kinderwagen machbar? Danke 🙂

    • Reply Natürlich kindgerecht 26. Juli 2018 at 07:40

      Hallo! Nein, der Weg durch den Wald ist leider nicht mit dem Kinderwagen machbar (Wurzeln & Steine).

  • Reply Claudia Iobstraibizer 15. Juni 2017 at 18:52

    o do isches wirklich schian❤️sein oft sem 🙂

    • Reply Silvia 15. Juni 2017 at 18:54

      Cool! Kantner amol in die Summerferien ausmochn, nor kennen Manuel und die groaße Maus awia mitsommen spielen 🙂

  • Reply Jasmin Josi 14. Juni 2017 at 20:48

    SUUUUUUPER ?????? Bravo Silvia! ❤️ Danke dir für den perfekten Blogbeitrag ??

    • Reply Silvia 14. Juni 2017 at 20:49

      Danke für dein Tipp Jasmin! Isch wirklich gonz gonz toll do oben, do wermer iatz bestimmt öfters sein. Di Mädels hobn gor nimmer gian gewellt 🙂

    Leave a Reply