Kinder im Frühling – Lass uns was pflanzen

Idee Frühling Kinder Pflanzen Lass uns was pflanzen Garten Frühling gärtnern mit Kind Samen pflanzen Pflänzchen Natur Kind näher bringen Buchtipp Südtirol Gartenarbeit Kinder pflanzen Blumenbeet Kresseköpfe

Der Frühling ist da und ich habe riesige Lust, Sonnenblumen, leckere Kresse und einiges mehr im Garten – und auf unserem Balkon – zu pflanzen. In diesem Jahr möchte ich auch unsere große Maus daran teilhaben lassen: Was hat der Garten zu bieten? Wie entstehen aus Samen kleine Pflänzchen?

Ganz zufällig bin ich bei unserem letzten Besuch im Buchladen auf das Buch „Lass uns was pflanzen“ von Clara Lidström und Annakarin Nyberg gestoßen. Das Buch ist eine kindgerechte Anleitung für erste kleine Gartenarbeiten und der Klappentext hat mich gleich angesprochen:

Wusstest du, dass es ganz einfach ist, Pflanzen zu säen und es noch spannender, zu sehen, wie sie wachsen? In diesem Buch findest du tolle Anregungen für dein eigenes, grünes Paradies.

Herzlich willkommen, Frühling!

Wir wollten also den Frühling willkommen heißen und gemeinsam zwei Projekte aus dem Buch angehen. Natürlich könnt ihr alle diese Ideen auch ohne Buch umsetzen, es hat unserer großen Maus aber als Anschauungsobjekt sehr weitergeholfen. Durch die kindgerechte Gestaltung konnte sie schon vieles alleine verstehen. Wir haben uns für das Bohnen-Experiment entschieden und danach haben wir noch Blumentöpfe selber gestaltet.

Artikel Empfehlung: Kinder in der Natur | Oh ein Tier

Blumentopf bemalen Lass uns was pflanzen Idee Kinder Frühling basteln DIY Bastelideen Frühjahr Ideen gegen schlechte Laune Frühling begrüßen mit Kind Kresse Sonnenblumen

DIY | Blumentöpfe mit Kindern gestalten

Im Buch „Lass uns was pflanzen“ bemalen die Kinder Blumentöpfe in ihrer Lieblingsfarbe und malen tolle Gesichter darauf. Darin pflanzen sie Schnittlauch und Kresse (Haare). Für die Kresseköpfe benötigt ihr:

Wir haben uns gleich für einen farbigen, glasierten Blumentopf entschieden, weil wir diesen bereits zu Hause hatten. Wenn ihr auch bereits einen farbigen Topf nutzt benötigt ihr nur noch:

Mit ihrem schwarzen Porzellanmalstift hat unsere große Maus ihren eigenen Blumentopf dekoriert, mit unserer ganzen Familie ♥ Darin haben wir dann anstatt der Kresse, auf Wunsch unserer Maus, Erdbeeren gepflanzt. Das Bemalen und Dekorieren und das gemeinsame Bepflanzen und Gießen hat uns allen riesengroßen Spaß gemacht. Und jetzt freuen wir uns auf leckere, süße Erdbeeren!Blumentopf bemalen Lass uns was pflanzen Idee Kinder Frühling basteln DIY Bastelideen Frühjahr Ideen gegen schlechte Laune Frühling begrüßen mit Kind

Ein spannendes Experiment für Kinder

Bevor ich ein weiteres Experiment aus dem Buch mit euch teile (den spannenden Rest kannst du im Buch nachlesen), noch ein paar Worte zum Buch: Das Buch ist wirklich klasse gestaltet! Jede Idee und jedes Experiment ist in Bildern dargestellt: Regen, der in einen Eimer tropf, Regenwürmer, Schaufeln und andere Gartengeräte verraten gleich, worum es geht. So können die Kinder (fast) ohne Hilfe von Mama und Papa ihre allerersten Gartnerarbeiten und -experimente machen. So macht Frühling mit der ganzen Familie Spaß! Da warten Aufgaben wie Kartoffeln im Eimer, Bohnen und ein Bohnenspiel, Tomaten und Namenssteine und viele mehr. Ein Experiment hat auch mit (Oster-) Hasen zu tun – mehr wird aber nicht verraten.

Im Frühling Bohnen beim Wachsen zusehen

Pflanzen beim Wachsen zusehen ist unglaublich spannend. Das Wachstum einer kleinen Bohne lässt sich dabei ganz toll in einem Glas beobachten. Die Bohne macht jeden Tag große Fortschritte in ihrem Wachstum – von der ersten Wurzel bis zum ganzen Wurzelstamm bis hin zur Pflanze. Einfach toll! Und so geht’s:

Zu allererst legen wir die Bohne für einen Tag in ein Glas mit etwas Wasser, so kann die Schale unserer Bohne bereits etwas aufquellen. Am nächsten Tag können wir uns an das Experiment wagen, dazu benötigen wir:

  • ein Glas
  • Watte
  • die eingeweichte/n Bohne/n
  • Wasser

Nun füllen wir das Glas mit Watte – möglich wäre der Versuch natürlich auch mit Erde. Dann geben wir die gequollenen Bohnen in das Glas und bedecken sie mit etwas feuchter Watte. Das Glas stellen wir an einen warmen, sonnigen Ort. Dann heißt es abwarten! Wir können nun jeden Tag gemeinsam nach unseren Bohnen sehen. Dabei kontrollieren wir auch immer die Feuchtigkeit der Watte: sie sollte leicht feucht sein – aber nicht nass (Schimmelgefahr). Nach 5 – 10 Tagen sollte auch eure Bohne keimen. Und nach ein paar Wochen ist die Pflanze so groß, dass ihr sie mit eurem Kind in eurer Garten pflanzen könnt. Ein Stock dient als Rankhilfe.

Ich wünsche dir und deinen Kindern ganz viel Spaß beim „garteln“!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.