Frühlingshafte Ostergrüße „Volle Möhre“

Noch 10 Tage bis Ostern: Zeit also, um sich um die letzten Ostergrüße zu kümmern. Unser kleiner Ostergruß „Volle Möhre“ ist genau das Richtige, um deine Lieben zu überraschen. Diese ganz persönliche Variante ist einfach und schnell gemacht und sieht dabei auch noch zuckersüß aus. Also, ran an Schere und Kleber und los geht’s!

Volle Möhre Ostergrüße basteln
Ein kleiner persönlicher Ostergruß ist eine wundervolle Geschenkidee!

Für unsere kleine, ganz persönliche Osterkarte benötigen wir nicht viel:

Ostergrüße basteln mit Kindern

Die Vorlage von Mädchenkunst.de [unbezahlter Werbelink]  erhältst du für eine Eintragung in den Newsletter. Du erhältst dann einen Link und ein Passwort und bekommt Zugang zu vielen tollen Handlettering-Vorlagen und Übungsblättern. Die Idee zum Ostergruß „Volle Möhre“ habe ich von dem Handlettering-Sheet zum Thema FRÜHLING.

So geht’s: Unsere Osterkarte mit Möhrchen

Wenn wir alles vorbereitet haben, dann können wir schon mit dem Basteln beginnen: Dazu falten und schneiden wir unseren weißen Fotokarton in die gewünschte Größe. Ich habe mich für A7 entschieden, also 7,4 cm x 10,5 cm. Alternativ kannst du dich auch für die kleinere Variante in A8 entscheiden, also 5,4 cm x 7,4 cm. Diese eignet sich besonders, wenn du sie in unser kleines Kaffeebecher-Osternest legen möchtest!

Volle Möhre Ostergrüße für die Kindergartentante

Haben wir nun unseren Fotokarton zurecht geschnitten, können wir uns schon Wasser in einem Becher holen, die Pinsel und unsere Deckfarben. Ich habe mit dazu den Pelikan-Farbkasten* meiner Töchter ausgeliehen. Mit dem nassen Pinsel (alternativ: Wassertankpinsel*) habe ich so viel wie möglich Farbpigmente aufgenommen. Diese habe ich dann in der typischen „Karottenform“ von links – viele Pigmente – nach rechts – wenig Pigmente und mehr Wasser – verteilt. Schon haben wir die Grundlage für unsere Ostergrüße fertig!

Nun benötigen wir die Vorlage von Mädchenkunst. Ich habe diese als Inspiration genutzt und versucht, mit Bleistift die Schrift ähnlich auf meine orangefarbene Karotte zu bringen. Sobald mir das Ergebnis gefallen hat, habe ich das Lettering mit dem Tuschestift nachgezeichnet. In die untere Ecke habe ich noch „Frohe Ostern“ geschrieben. Nun fehlt nur noch das Grün oben auf der Karotte.

Osterküken und Möhrenkarte

Dazu habe ich vom Bastelfilz ein etwa 3 x 2 cm großes Rechteck heraus geschnitten und dieses mit Kurven und Zick-Zack-Linien mittendurch getrennt. Umgedreht entsteht daraus nun unser Karottengrün. Dieses habe ich hinten mit dem Bastelkleber auf unseren kleinen Ostergruß geklebt. Schon sind die persönlichen Ostergrüße fertig. Viel Spaß beim Nachmachen und ein frohes Osterfest!

Du möchtest das kleine Osternest in Form eines Kükens nachmachen? Dazu benötigst du nur ein paar Wackelaugen, Federn und unsere kostenlose Druckvorlage aus dem Beitrag „Osternest und Osterkarte basteln!“. Viel Spaß damit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.