Ein heimlicher Weihnachtsgast

"Ein heimlicher Weihnachtsgast" ist das erste Buch von von Autorin Annette Amrhein und Illustratorin Sabine Straub und gehört mittlerweile zu meinen Lieblingsbüchern in der Weihnachtszeit. In diesem Buch geht es um einen Bären, der neu im großen Wald ist und dort einen schönen Platz für seinen Winterschlaf sucht. Was er dabei erlebt, dass erfährst du jetzt. Viel Spaß!  

Ein heimlicher Weihnachtsgast Buchtipp Weihnachtsbuch für Kinder

Der Bär lebt neu im grossen Wald und sucht einen schönen und gemütlichen Platz für den Winterschlaf. Bald findet er eine große Höhle, die er aufräumt. Vom ganzen Fegen bekommt er Hunger und Durst und bedient sich deshalb am Bienenstock mit Honig und trinkt am Fluss. Dabei stößt der Bär immer wieder unbemerkt auf andere Waldtieren, die sich schnell einig sind: Der Bär ist gefährlich!

Von Fremden, Vorurteilen und Angst

Nichts ahnend von den ganzen Missverständnissen und Ängsten der anderen Waldbewohner arbeitet der Bär weiter. Er räumt auf, putzt und fegt, so lange, dass er sogar seinen Winterschlaf verpasst. Diese Gelegenheit möchte der Bär nutzen, um endlich einmal Weihnachten zu feiern. Aber alleine macht es keinen Spaß, so beschließt der Bär, alle Waldbewohner einzuladen um ein schönes Fest zu feiern.

Unser Lieblingsbuch in der Adventszeit und Weihnachtszeit Buchtipp für Kinder Weihnachten

Liebevoll bastelt der Bär Einladungskarten und bereitet voller Vorfreude das grosse Fest vor: Er bastelt kleine Waldtiere aus Holz, hängt Apfel an den Tannenbaum, bastelt Strohsterne, zündet die Kerzen an und kocht. Dann wartet der Bär auf seine Gäste, doch niemand kommt. Dabei hat sich der Bär so große Mühe gegeben. Was war passiert? Kann der Bär noch auf Gäste hoffen? Und was hat ein Eichhörnchen damit zu tun? Das verrate ich dir natürlich nicht, denn das erfährst du in diesem wundervollen Weihnachtsbuch. Bevor ich nun aber unser Fazit zu "Ein heimlicher Weihnachtsgast" abgebe, hier noch einmal alle Details zum Buch auf einen Blick:

"Ein heimlicher Weihnachtsgast"
von Annette Amrhein und Sabine Straub
ISBN: 978-3734820267
erschienen 2016 im Magellan Verlag
empfohlen für alle Kinder ab 3 Jahren

Ein heimlicher Weihnachtsgast das beste Weihnachtsbuch für Kinder

Unser Fazit zu „Ein heimlicher Weihnachtsgast“

Natürlich endet auch diese Geschichte mit einem Happy End – und das ist auch gut so. Bär und Eichhörnchen feiern, gemeinsam mit den restlichen Waldbewohnern, ein unvergessliches Fest. Und ebenso unvergesslich ist dieses wundervolle Weihnachtsbuch! Die Illustrationen von Sabine Straub sind unverkennbar und sehr gelungen und stimmen mit dem Winterwald und dem Schnee sehr auf die Advents- und Weihnachtszeit ein. Die Geschichte von Annette Amrhein ist ebenso sehr gelungen: Es geht um Vorurteile, Angst, Missverständnisse und so vieles mehr. Natürlich alles kindgerecht und weihnachtlich verpackt. Ein wirklich rundum gelungenes Buch mit Stoff zum Nachdenken und Happy End: Absolut empfehlenswert!

PS: 2018 ist ein weiteres Buch dieses tollen Teams entstanden. Schau dir doch unseren Blogpost dazu an: „Der überraschende Weihnachtsbrief“

– – – – – – – –

Zur Transparenz für euch: Dieses Buch wurde uns vom Magellan Verlag kostenlos für diese Rezension zur Verfügung gestellt. Du kannst dir sicher sein, dass ich hier unsere unabhängige, persönliche Meinung zu „Ein heimlicher Weihnachtsgast!“ wiedergebe.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.