Ausflüge

Die „World of Dinosaurs“ in Tisens bei Meran

25. Juli 2019

Bis zum 27. Oktober 2019 ist die „World of Dinosaurs“ in Tisens bei Meran zu Besuch. So ist in Südtirol die Dino-Manie ausgebrochen und auch wir mussten uns die Ausstellung mit über 50 realitätsnahen Dinosaurier-Modellen, die als „eine der spektakulärsten Dinosaurier- Erlebnis-Ausstellungen der Gegenwart“ beworben wird, einmal genauer ansehen. Wie unseren zwei Dino-Fans die Ausstellung gefallen hat – und ob ich den Entrittspreis von 7€ bzw. 6€ für Kinder für gerechtfertigt halte, das erfährst du jetzt. Viel Spaß!

In Gfrill/Tisens, direkt neben dem bekannten Rainguthof, sind von Juni bis Oktober die Dinosaurier zu Hause. Hier sind Familien und Kinder eingeladen, sich einen echten Eindruck der sagenumwobenen Echsen aus der Urzeit zu machen; und zwar täglich von 9.30 bis 19.00 Uhr (ab September bis 18.00 Uhr). Das besondere an dieser Ausstellung sind die 50 Modelle von Dinosauriern und deren Nachfahren, denn sie sind:

  • in Lebensgröße
  • unter wissenschaftlicher Anleitung hergestellt

Dinosaurier, wissenschaftlich fundiert

So bringen die unterschiedlichen Modelle der World of Dinosaurs natürlich große und kleine Dino-Fans zum Staunen, z.B. der 8 Meter hohe Tyrannosaurus Rex, der 30 Meter lange Diplodocus oder das haarige Mammut, das unglaublich realistisch aussieht und natürlich gestreichelt werden will. Ein Manko gibt es allerdings: Man darf nicht auf die Dinosaurier-Modelle klettern, was uns Eltern vor ganz schöne Herausforderungen gestellt hat, während die Kinder ganz aufgeregt und mit leuchtenden Augen zwischen den Dinomodellen hin- und hergelaufen sind. Einzig der Fotokopf des T-Rex darf ausgiebig beklettert werden.

Während unsere Mädels in der World of Dinosaurs von Modell zu Modell gelaufen sind, blieb leider für uns Erwachsenen wenig Zeit, die vielen Informationstafeln zu den unterschiedlichen Dinosauriern und Steinzeit-Wesen zu lesen. Schade! Wer ältere Kinder hat kann die Zeit besser nutzen, während die Kids am Picknickplatz und an der archäologischen Grabungsstätte (Sandkasten) spielen. Das Gelände ist vollständig eingezäunt.

Fazit: Hat sich die „World of Dinosaurs“ gelohnt?

Jain! Die Eintrittspreise sind schon hoch angesetzt, wenn man bedenkt, dass wir zu Viert 26€ bezahlt haben (Hunde dürfen die Ausstellung kostenlos besuchen). Ich hätte mir gewünscht, dass Kinder nicht nur bis zum 3. Lebensjahr (Eintrittspreise findest du unten in der Gallerie), sondern länger kostenlos die Ausstellung besuchen dürfen, z.B. bis 6 Jahren. Erst dann können Kinder nämlich wirklich von den ganzen Informationstafeln profitieren!

Unsere beiden Mädels (5 und 6) hatten in der World of Dinosaurs natürlich trotzdem Spaß – doch sind sie so schnell durch die Ausstellung gelaufen, dass wir in weniger als einer halben Stunde alles „durch“ hatten. Wir sind dann nach Hause gefahren, da es an dem Tag auch wirklich heiß war – und ich habe mich schon geärgert, für diese kurze Zeit diesen Preis bezahlt zu haben. Das nächste Mal würde wohl nur ein Erwachsener mit den Kindern die Ausstellung besuchen, dann hätten wir noch 19€ bezahlt!

Trotz allem war es recht interessant, wenn wir auch kaum Zeit hatten die Tafeln zu lesen und mehr damit beschäftigt waren, unsere Kinder vom Klettern auf die Modelle abzuhalten. Aber man hat es einmal gesehen… Die Euphorie kann ich aber nicht ganz nachvollziehen!

Warst du bei der Ausstellung? Wie hat sie euch gefallen?

Preise Dinowelt

Noch mehr interessante Artikel:

No Comments

Leave a Reply