Die kleine Hummel Bommel feiert Ostern

Der meteorologische Frühling hat begonnen und mit ihm habe ich auch schon erste Bienen und Insekten draußen entdeckt. Auch im Haus ist der Frühling eingezogen und mit ihm die kleine Hummel Bommel. Dieses Mal geht es in dem Buch um das Teilen. Was das mit Ostern zu tun hat, welche Lektion unsere kleinen Freunde dieses Mal lernen, und welches Extra sich in "Die kleine Hummel Bommel feiert Ostern" (Werbelink)  für euch versteckt, das erfährst du jetzt.

Die-kleine-Hummel-Bommel-feiert-BuchrezensionOstern steht vor der Tür und alle Insekten feiern das Fest gemeinsam bei einem hummeligen Festessen: köstlichen Honigbraten, einen riesiegen Honigzopf und Honigsuppe. Während sich die Erwachsenen besonders auf Marie Marienkäfers Honigbraten freuen, sind die kleine Hummel und Ihre Freunde, Ricardo Schmetterling, Walpurga Wespe, Fina Floh, Bino Biene und die Marienkäferkinder, besonders gespannt auf die große Ostereiersuche.

Als Pastor Fliege das Startsignal gibt, geht das wilde Durcheinander los. Alle Insektenkinder stürmen in den großen Löwenzahnwald und auf die Gänseblümchenwiese, um die größten und schönsten Eier zu finden. Im Laufe des großen Ostereier-Wettsuchens trifft Bommel die Marienkäferkinder Malou und Mabel wieder. Die beiden sitzen ganz traurig am Wegesrand, denn Bino Biene und Walpurga Wespe haben Ihre Ostereier aus dem Korb geklaut. Wie gemein!

Was sollen die Kinder jetzt machen? Ist es an Ostern nur wichtig, das größte und schönste Ei zu finden oder zählen andere Dinge? Alles das erfährst du im Buch "Die kleine Hummel Bommel feiert Ostern" (Werbelink)

 

Hier noch einmal alle Info’s auf einen Blick:
„Die kleine Hummel Bommel feiert Ostern“
von Britta Sabbag und‎ Maite Kelly
Illustrationen von Joëlle Tourlonias
ISBN: 978-3-8458-2275-4
32 Seiten – ab 3 Jahren

Unser Fazit zum Osterfest mit der kleine Hummel

Das Buch hat den beiden Mädels gut gefallen. Ich persönlich finde die Geschichte fast ein wenig zu kurz, denn als die Spannung los geht, ist es auch schon wieder vorbei. Die Texte und die Länge sind aber ideal für kleine Kinder ab 3 Jahren, die wenig Geduld beim Lesen mitbringen. Und auch unsere Fünfjährige hört die Geschichte immer wieder gerne, also empfehlen wir das Buch gerne weiter. Die Botschaft hinter der Geschichte ist eine sehr gute und auch für Kinder verständlich erklärt, denn „Geteilt schmeckt es am besten!“

Das kleine Extra zum Schluss

Auf den letzten beiden Seiten des Buches findet ihr das Rezept zu Mama Hummel Oster-Honigzopf. Mit nur wenig Zutaten und etwa 5 Minuten Zubereitungszeit eignet sich das Rezept perfekt für einen Backnachmittag mit den Kindern. Ich freue mich schon darauf, den Osterzopf zum großen Osterfest mit meiner Mama und den beiden Mädels zu backen. Vielleicht wird das eine neue Ostertradition bei uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.