2018 – Der Weg zum neuen Blogdesign

Ich spiele schon länger mit dem Gedanken das Blogdesign umzugestalten und heute ist der große Tag, heute erblickt NATÜRLICH KINDGERECHT 2.0 das Tageslicht! In den letzten Wochen habe ich gemeinsam mit euch unseren Mamablog liebevoll bis ins Detail neu gestaltet: Neues Design, neues Logo, neues Glück.

Wo habe ich mit dem Redesign der Webseite angefangen?

Im letzten November, also vor etwas mehr als 3 Monaten, habe ich im Hintergrund mit dem Blog Redesign angefangen. Inspiriert von Yvonne von Mohntage möchte ich euch Leser heute auf dem Weg von den Anfängen bis zum Natürlich kindgerecht Relaunch mitnehmen.

Begonnen habe ich mit einem neuen, professionellen WordPress-Theme, das ich gekauft, installiert und angepasst habe. Dazu habe ich sehr viel über HTML und CSS gelesen und mich in die Tiefen des FTP-Zugangs von WordPress eingearbeitet.

Weiter ging es mit dem Content unseres Elternblogs aus Südtirol. Ich habe sehr viele alte Artikel gelöscht, die mir nicht mehr gefallen oder einfach nicht mehr zu Natürlich kindgerecht gepasst haben. Danach habe ich alle Artikel die bleiben sollten im Layout angepasst, teilweise überarbeitet und aktualisiert.

Damit Ihr euch künftig besser auf unserem Familienblog zurecht findet, habe ich ein neues Menü angelegt und neue Schlagwörter erstellt. Mit der Rebrush der Webseite sollte dann ein neues, passendes Logo her! Aber warum eigentlich?

Warum ein Redesign für den Blog?

In den letzten 3,5 Jahren habe ich bereits einige Logo’s ausprobiert. Einige davon habe ich selbst gezeichnet und eines davon wurde von einer Fotografin für mich gestaltet. Leider passen die alten Logo’s aber nicht mehr ganz zu Natürlich kindgerecht, denn die Themen haben sich in den letzten Jahren verändert. Ich habe mich im alten Design nicht mehr wieder gefunden. Das motivierte mich!

Ein kleiner Einblick in unsere Blog-Geschichte

Mit Natürlich kindgerecht, damals hieß die Seite übrigens noch Tragecafé, habe ich im März 2015 nach meiner Ausbildung zur Trageberaterin begonnen. Für unsere Tragetreff’s und -beratungen habe ich nach einem Wiedererkennungszeichen gesucht. Ein einfacher Kreis als Zeichen für den Treff mit vielen lieben Eltern bot sich also an. Diesen habe ich selbst gezeichnet.

Daraus hat sich ein Anfang 2016 mein erster Blog auf Jimdo entwickelt, wo ich über das Tragen (z.B. Das Babytragen im Winter) gebloggt habe. Dafür habe ich mir dann am meinem Geburtstag mein erstes, richtiges Logo für 40$ auf Graphicsprings.com gekauft.

Im Laufe der Monate wurden die Themen vielfältiger und es sind andere Familienthemen, wie die richtige Sonnencreme für Kinder u.ä. dazugekommen. Außerdem habe ich 2016 eine Ausbildung zur Stoffwindelberaterin gemacht und so sollte im Herbst 2016 ein Logo entstehen, das diese Themen widerspiegelt: „Natürlich kindgerecht | Stoffwindeln – Tragen – Blog“. Dieses Mal habe ich etwas mehr Geld in die Hand genommen und eine Grafikerin mit dem Logo beauftragt. Aus unterschiedlichen Vorschlägen habe ich dann das aquarellierte Herz und die Kinderhand ausgewählt.

Der Relaunch von Natürlich kindgerecht

Jetzt haben wir 2018 und meine Kinder sind aus dem Trage- und Windelalter draußen. Die Themen, die unsere Familie heute beschäftigen, sind: Wandern und Freizeittipps für Familien in Südtirol, Basteln mit Kindern, Vorlesen und ab Herbst dann auch das Abenteuer „Erstleser“, Kindergarten, Schule und unser Familienhund Susi. Und alle diese Themen sollten in unserem neuen Blogdesign ihren Platz finden!

Unser neues Logo hast du oben schon bestaunen dürfen. Vielleicht hast du sogar an meiner Umfrage teilgenommen, bei der über das Logo abgestimmt werden konnte? Vielen Dank noch einmal allen, die daran teilgenommen haben, für euer Feedback! 

Das Sieger-Logo hat mit 15 von 32 die meisten Stimmen* erhalten und war insgeheim auch mein Favorit. Es vereint alle Elemente, die mir wichtig sind:

  • ddase Einhorn für die Märchen und Fabeln, die wir mit unseren Kindern lesen
  • die Drei Zinnen, die für unsere Abenteuer auf den Bergen Südtirols stehen
  • meine Lieblingsfarben, vom dunklen Türkis bis zum hellen Aqua. Die Farben sind so beruhigen, aber gleichzeitig frisch, und erinnern an den Frühling und das Aufwachen der Natur.
  • die Aquarelltechnik im Hintergrund, die für das Basteln und Malen mit Kids steht
  • das „k“, das für unsere Kinder steht, die einen großen Platz in unserer Familie einnehmen

Und das „k“ ist es auch, dass die Aquarellwelt im Hintergrund teilt in Drinnen (basteln, spielen) und Draußen (wandern und Abenteuer erleben), für die Herausforderungen, denen wir Mütter täglich zwischen Familien- und Berufsleben begegnen uvm. Eltern und auch Kinder sind manchmal hin- und hergerissen- und alles das spiegelt das geteilte Einhorn für mich wieder.

* 5/32 haben für das Design 09/2016 gestimmt – 3/32 für 11/2017 –
1/32 für den Schriftzug 10/2017 und 8/32 für ein anderes Einhorn-Design

3, 2, 1 … Los geht’s!

Ab heute startet unser Blog mit dem neuen Design durch und ich werde fleißig weiter für euch recherchieren, schreiben und posten. Wir sind mit unserem Elternblog aus Südtirol nun im dritten Jahr und ich freue mich – und hoffe – auf viele weitere. An dieser Stelle möchte ich mich auch bei euch Lesern bedanken, denn unter euch habe ich viele Freunde gefunden und einiges gelernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.