Zu Besuch bei Blumenkate in Jenesien

Blumenkate handgemachte Kinderkleidung aus Südtirol Mompreneur Suedtirol

Fleißige Leser kamen in den letzten Monaten immer wieder in den Genuss von Interviews, so habe ich Ruth von r lovely bag besucht und Rieke von Herzenskinder. Beide Frauen sind sog. Mompreneurs, also Mutter und als Unternehmerin erfolgreich. Ich finde: Das sollte man unterstützten! Aus diesem Grund habe ich vier selbstständige Mütter besucht, die ein eigenes, kleines Unternehmen in Südtirol aufgezogen haben.

Die Idee dahinter war, anderen Mütter, die eine eigene Idee entwickelt haben und sich selbstständig machen möchten, Tipps mit auf den Weg zu geben und euch einen kleinen Einblick in den Alltag einer selbstständigen Mutter zu geben. Los geht es heute mit Blumenkate von Katrin Franzelin.

 

Wer steckt hinter Blumenkate?

Winterkollektion von Blumenkate Jenesien Babyröcke aus Cord

Hallo Katrin. Danke, dass ich heute bei dir sein darf. Möchtest du Blumenkate meinen Lesern kurz vorstellen? Wie kamst du denn eigentlich zum Nähen?

Ich heiße Katrin Franzelin, bin verheiratet und lebe mit meinem Mann und 3 Kindern (Greta, 7 Jahre – Luis 3,5 Jahre – Toni, 5 Monate) in Jenesien. Das Kreative hat mich schon mein ganzes Leben begleitet. Nach der Geburt unseres zweiten Kindes war es nicht mehr möglich in meinen Beruf zurückzukehren und da habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht. Durch meinen ehemaligen Beruf wusste ich, dass mir das Marktleben und der Umgang mit Menschen sehr viel Spaß macht. Das Nähen ist seit jeher meine Leidenschaft und ich liebe es, Farben und Muster zu kombinieren.

Das können viele Mamas bestimmt verstehen. Und doch ist der Weg in die Selbstständigkeit ein großer Schritt! Was hat dir damals den Mut gegeben, diesen Schritt zu wagen und Blumenkate ins Leben zu rufen?

Schnell entwickelte sich das Nähen zu eine Art Sucht und zu einem Ausgleich im Alltag. Jede freie Minute setzte ich mich an meine Nähmaschine. Anfangs habe ich nur für meine Kids und Freunde genäht. Nach und nach kamen auch Anfragen, ob ich verkaufen würde. Somit entstand die Idee, ein Gewerbe anzumelden.

„Damals war ich noch in Mutterschaft und hatte eigentlich nix zu verlieren.“

Blumenkate Lederpuschen für Kinder handgefertigt in Südtirol selbstgemacht
Lederpuschen aus Jenesien / Südtirol von Blumenkate

Mein Mann bestärkte und unterstützte mich mit meinen Vorhaben und sonit hab ich den Schritt gewagt.

Schön! Auch wir haben uns auf einem der anfangs angesprochenen Märkte kennengelernt und meine Töchter haben sich natürlich sofort in deine farbenfrohen Produkte verliebt. Viele Leser kennen deine Produkte vielleicht noch nicht. Möchtest du uns kurz erzählen, was du anbietest?

Ich nähe alles rund ums Kind. Vor allem habe ich mich auf individuelle Baby- und Kinderklamotten spezialisiert. Gerne fertige ich auf Anfrage Pullover, Hosen, Röcke, Mützen, Loops und Lederpuschen.Blumenkate Jenesien Kathrin Franzelin handgenähte Kinderkleidung BallerinaröckchenKlasse! Und gibt es unter der großen Auswahl auch ein Lieblingsprodukt? Einen Favoriten?

Also meine persönlichen Favoriten sind die farbenfrohen Röcke!

Dem kann ich nur zustimmen. Auch meine Töchter lieben ihren Rock mit Federn und Indianerzelten. In den letzten Jahren hast du viel erreicht und ich wünsche dir, dass noch mehr Mamas auf deine individuelle Kinderkleidung aufmerksam werden. Aber vor allem wünsche ich dir ganz viel Zeit und Geduld für den kleinen Toni. 

Danke für das Gespräch Katrin!

38 Comments

    1. Danke fürn Tipp Nici! Sell isch momentan sowieso gonz oben af der Liste bei der Kälte 🙂 hobn schun olm die wormen Wolkhosen un. Ganz liebe Grüße

  1. Im Pustertal kann ich den Weihnachtsmarkt am Pragser Wildsee empfehlen. Fast zu schade, dass er noch so unbekannt ist – aber andererseits hat es auch sein Gutes 🙂

    1. Sell stimp! I finds gonz romantisch mit die Kerzen überoll. Huier will i endlich amol mit die Mädels eine Kutschenfahrt mochn, bisher woren se no fost zu kloan dafür 🙂 Danke!

  2. Wunderschöne Röckchen!! Und welchen Weihnachtsmarkt – ausser Klausen ? – man besuchen sollte? Ich fand Aevventola hier in Bozen wirklich sehr schön! Alles Liebe!

    1. Hi Johanna! Den Aevventola in Bozen kenne ich gar nicht. Kenne nur den in Gries, den kleinen Handwerksmarkt, und natürlich den „Originalen Südtiroler Weihnachtsmarkt“ auf dem Waltherplatz. Da muss ich mal gucken, danke 🙂 Und hab einen schönen Adventssonntag mit deiner Familie ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.