16 Comments

  1. Uli
    23/01/2017 @ 11:48

    Was ich hier nach dem Lesen anfügen möchte: Wir haben die meisten der Windeln auch schon getestet (Naty’s, Moltex, dm Bio und Lilodoo) und ich stimme meistens mit dem Test hier überein, möchte aber gern noch etwas anfügen:
    Unsere Tochter hat sehr empfindliche Haut und hat von den dm Bio-Windeln starken Ausschlag bekommen, außerdem rochen die Windeln beim auseinanderfalten doch stark chemisch im Vergleich zu allen anderen drei Varianten. Daher kann ich sie definitiv nicht so gut bewerten wie hier geschehen.
    Die Moltex Windeln saßen außerdem bei unserer Tochter, seit sie mobiler wird, nicht besonders gut und sie hat es immer wieder geschafft, an der Windel vorbei zu pullern, sodass das Pipi das ganze Bein runter gelaufen ist- alles nass, Strumpfhose, Hose, Socken… Und das gleich beim ersten Pullern.
    Natys und Lilidoo Windeln sind bei uns hingegen noch nie ausgelaufen.
    Die Naty Windeln sind außerdem, wenn man sie nicht zufällig günstiger bekommt, teurer als die Lilidoo Windeln im Abo – Wobei das Abo wirklich OK ist, wie ich finde, sehr individuell anpassbar (Wie viel, Wie oft geliefert wird, man kann problemlos pausieren etc und außerdem gibt es die möglichkeit, ein KOSTENLOSES Testpaket zu bestellen, man muss dann nur das Porto übernehmen.) Das finde ich hier etwas fälschlich.

    Allerdings muss ich sagen, dass auch für uns die Natys ganz klar als Favorit dastehen, die sind wirklich, wirklich toll!!
    Auch die hier genannten Alternativen finde ich interessant, über die bin ich (in Dtl) noch nicht gestolpert, ich werde die Augen offen halten!
    Vielen Dank für den ausführlichen Bericht! 🙂
    Liebe Grüße und alles Gute weiterhin!

    Reply

    • Silvia
      23/01/2017 @ 18:23

      Hallo Uli,
      erstmal vielen lieben Dank für deinen langen und ausführlichen Kommentar. Schön, dass du auch Ökowindeln nutzt! Es freut mich sehr, dass du deine Erfahrungen mit der Babylove Windel mit uns geteilt hast. Ich hab sie noch ganz gut bewertet, weil sie halt wirklich ganz einfach zu bekommen ist und unsere Tochter hatte zum Glück nie Probleme damit. Sie ist aber mittlerweile auch schon 2 Jahre alt und vielleicht nicht mehr ganz so sanft wie ein kleiner Babypopo. Lustig, dass sie genau an der Moltex vorbei gepullert hat. Die ist ja sehr großzügig geschnitten und wir haben sie vor allem nachts sehr gern genutzt, weil sie ein sehr großes Saugvolume hat. Mit Naty hast du natürlich vollkommen recht. Leider wird das kostenlose Testpaket von Lillydoo nur deutschlandweit und nach Österreich ausgeliefert, nicht aber nach Südtirol zu uns (Italien). Wir haben es über Bekannte doch geordert, aber es war mit größerem Aufwand verbunden. Dasselbe gilt auch für das Abo, das immer über’s Ausland beschafft werden muss. Vielleicht ändert sich das ja noch, wäre wünschenswert für die Südtiroler Mamis, die gerne was Neues ausprobieren möchten.
      Vielen Dank für deinen lieben Kommentar und ich würde mich freuen, öfter von dir zu hören! Alles Liebe und Gute ♥ Silvia

      Reply

  2. Lisa
    23/01/2017 @ 19:12

    Hallo,

    wow, also das ist ja mal ein ausführlich recherchierter und detailreicher Artikel!
    Während wir beim 1. Kind noch die Wegwerfwindeln von Pampers benutzt haben, setzen wir nun beim 2. Kind auf Stoffwindeln. Aus den im Artikel genannten Gründen.
    Müssten wir (aus welchen Gründen auch immer) doch auf Wegwerfwindeln zurückgreifen, müssten es heute bei uns auch definitiv „Öko-Windeln“ sein!
    Liebe Grüße, Lisa

    Reply

    • Silvia
      23/01/2017 @ 19:24

      Hi Lisa! Danke für dein liebes Kommentar! Wir sind leider auch erst spät beim 1. Kind auf Stoffwindeln und Ökowindeln aufmerksam geworden. Aber besser spät als nie 😉 Ganz liebe Grüße und wunderschönen Abend euch 4en!

      Reply

  3. Dominic
    25/01/2017 @ 17:54

    Hallo Silvia, wir sind jetzt gerade hin und weg von deinem ausführlichen, detaillierte und grossartigen Bericht über Ökowindeln. Ich bin sprachlos!!! … darum schreibe ich jetzt ein paar Worte. Gratulation zum tollen Artikel. Ich hoffe die Leser merken, wie viel Arbeit dahinter steckt. *Respekt*
    Wir werden den Artikel definitiv auf FB teilen 😍
    Vielen lieben Dank, dass du unser Familienprojekt Fairwindel erwähnt hast (bin heute zufällig auf den Artikel gestossen). Du schreibst „vollständig kompostierbare Windel“. Das wird in 1-2 Jahren stimmen 😀 Wir haben unser Ziel noch nicht erreicht, sind aber auf dem guten Weg dorthin. Wir haben schon 80% geschafft, was nicht jede Windel von sich behaupten kann 😀
    Ganz liebe Grüsse aus Berlin, Dominic

    Reply

    • Silvia
      25/01/2017 @ 19:05

      Hallo Dominic, vielen Dank für deinen lieben Kommentar! In dem Artikel steckt ganz viel Liebe und umso mehr freue ich mich, wenn er gelesen wird. Euer Projekt finde ich ganz toll und bin schon sehr gespannt, wie ihr die Plastik/Klettverschluss-Problematik lösen werdet. Dann gibt es endlich eine Windel, die das Müllproblem wirklich lösen kann. Ich wünsche euch noch ganz viel Erfolg und alles alles Gute! Liebe Grüße aus Südtirol, Silvia

      Reply

  4. Miriam Neumüller
    01/02/2017 @ 17:46

    Ein wirklich toller Bericht. Dankeschön! Wir wickeln seit kurzem vollständig mit Stoff, die ersten zwei Monate haben wir noch www benutzt, dann bekam ich eine sehr wertvolle Einführung in die Welt der Stoffys, da mir zuvor nur die Popolinis bekannt waren und ich sie für ein Neugeborenes zu groß empfand. Nach der Einführung konnte ich endlich die Stoffys bestellen und hab seither nur widerwillig WWW benutzt, furchtbar wir sie schon vorm Wickeln stinken. Wir haben nachts und unterwegs auch mit WWW gewickelt. Vor ein paar Wochen hab ich beschlossen, ich will nur Stoff und ich bin so glücklich über die Entscheidung. Nur wenn wir für mehrere Tage unterwegs sind, werden wir nach wie vor WWW nutzen und da möchte ich definitiv Öko Windeln nehmen. Dank deinem Bericht, weiß ich nun, dass es entweder Naty oder moltex werden, letztere waren mir schon bekannt und ich bin froh, dass du sie als gut bezeichnest.
    LG Miriam

    Reply

    • Silvia
      01/02/2017 @ 18:47

      Hallo Miriam, danke für dein Kommentar und deinen wertvollen Beitrag. Leider gibt es immer noch zu viele Eltern, die nur die Popolinis kennen und damit Stoffwindeln abschreiben. Schön, dass Ihr euch für eine ausführliche Einführung entschieden habt. Und es freut mich sehr, dass unser Erfahrungsbericht dir bei der Auswahl einer Ökowindel helfen konnte. Ganz liebe Grüße dir, deiner Familien und dem kleinen Stoffypo. 🙂 Silvia

      Reply

  5. Nadine
    08/02/2017 @ 10:35

    Das heißt also, dass die hier getesteten Windeln nicht (komplett) biologisch abbaubar sind, oder? Sondern nur mehr oder weniger aus kompostierbaren Materialien bestehen? 😕 Ich habe Lillydoo, DM babylove nature getestet, bald auch naty.
    Liebe Grüße

    Reply

    • Silvia
      08/02/2017 @ 14:21

      Ja richtig, Nadine. Im Moment gibt es noch keine komplett biologisch abbaubare Windel auf dem Markt. Die Fairwindel ist aber auf einem sehr guten Weg dahin (über 80% bereits jetzt abbaubar). Liebe Grüße

      Reply

  6. Elli
    08/02/2017 @ 10:38

    Meine Erfahrung mit den DM Windeln war leider – wie einer meiner Vorredner auch schon anmerkte – gar keine gute. Zwar sind sie preislich gesehen wirklich erfreulich günstig, aber unser Sohn hat prompt einen Windelpilz bekommen – sie halten einfach nicht gut trocken. Qualität hat wohl einfach (zumindest oft) seinen Preis.
    Danke für die Zusammenfassung!

    Reply

    • Silvia
      08/02/2017 @ 14:20

      Das ist sehr schade! Die Initiative von DM finde ich aber sehr lobenswert und wer weiß, vielleicht arbeiten sie weiterhin an der Verbesserung ihrer Nature Windel. Sodass auch zu günstigerem Preis Mamis in die Umwelt investieren können. Danke für dein Kommentar und alles Liebe und Gute dir und deinem Sohn!

      Reply

  7. Tina
    10/02/2017 @ 14:29

    Hallo,
    wir nutzen auch die Windeln von dm.
    Leider habe ich festgestellt, dass sich die letzten drei Jahre (seit Kind 1) an der Windel nichts verändert hat… Bedarf wäre sicher da.
    Ich genieße einfach den unkomplizierten Einkauf und den doch guten Preis.
    Was mich sehr stört:meiner Meinung nach wird die Windel voll sehr hart.
    Ich habe jetzt keinen Vergleich zu anderen Marken, ist das einfach auf Grund der anderen Materialien/Saugkerne?

    Liebe Grüße
    Tina

    Reply

    • Silvia
      10/02/2017 @ 16:23

      Hallo Tina, dazu kann ich eigentlich nichts sagen. Tut mir leid! Ich hatte nie das Gefühl, dass die DM Windel sonderlich hart geworden wäre. 🙂 Wir haben sie auch eine Weile bei der Tagesmutter genutzt und auch sie hat in dieser Hinsicht nie etwas gesagt. Aber natürlich fühlt sich jede Windel anders an, vor allem wenn unterschiedliche Materialien verarbeitet werden. Vielleicht wurde bei uns die Windel aber auch noch nie so voll, weil wir regelmäßig wechseln und unsere Maus ist erst 2 Jahre alt und pinkelt vielleicht auch weniger als dein Kind, das, wenn ich das richtig verstanden habe, 3 Jahre alt ist. Ganz liebe Grüße

      Reply

  8. Audiosysteme für Kinder - Der große Test! • Natuerlich kindgerecht
    14/07/2017 @ 20:42

    […] ganze Familie liebt Musik ♥ und Hörbücher. Und nachdem unser großer Test von Biowindeln so gut bei euch angekommen ist, haben wir uns dieses Mal von unserer Leidenschaft für Musik und […]

    Reply

  9. Mara
    31/07/2017 @ 21:07

    Hallo, toller Bericht. Ich dachte aber dass alle Wegwerfwindeln superabsorbers benutzen – naty und moltex tun das ganz bestimmt…wir haben schon beide genommen; ich mag naty da sie mir am oekologischsten erscheinen, aber bei uns laufen sie sehr oft aus. Nachts koennen wir die gar nicht nehmen.

    Reply

Leave a Reply

fünf − drei =