Schwimmwindeln im Praxistest

Egal ob schon früh beim Babyschwimmen – oder erst später beim ersten Besuch im Freibad: Früher oder später braucht sie jedes Kind – die Schwimmwindel! Solche Schwimmwindeln gibt es als Wegwerfwindel zum einmaligen Gebraucht oder aber als Mehrfach-Schwimmwindeln aus Stoff, die nach dem Gebrauch gewaschen und wiederverwendet werden kann.

 

Schwimmwindeln aus Stoff

TotsBots Blueberry Freestyle Schwimmwindel Mermaids Schwimmwindel Swim Nappy schwimmen Schwimmwindel Test getestet Schwimmwindel Test Pampers Splashers Huggies little swimmers Stoffwindeln Test Schwimmwindeln Erfahrung Popolini Badewindel Schwimmhose schwimmen Babyschwimmen was braucht man welche schwimmwindel Blueberry Freestyle alte Version Blueberry Schwimmhose version 2

Schwimmwindeln sind dazu gemacht zu verhindern, dass Stuhl ins Wasser gelangt. Deshalb muss jede Schwimmwindel, egal ob zum Wegwerfen aus Plastik oder zum Waschen, am Po eng sitzen und an den Beinen gut abschließen. Ich persönlich bevorzuge deshalb weiche Schwimmwindeln aus Stoff. Wegwerf-Varianten wie die Little Swimmers von Huggies oder Splashers von Pampers nutzen wir nicht!

 

Was spricht für die Stoff-Variante zum Schwimmen?

Ein Vorteil einer Schwimmwindel aus Stoff ist das kleine Packmaß. Ihr wisst vielleicht, dass wir im Urlaub immer zum Camping fahren, und da zählt jede Windel, die wir weniger einpacken müssen. Wenn wir also eine Woche lang täglich 1-2x ins Schwimmbad gehen, bräuchten wir eine Packung Wegwerf-Schwimmwindeln, die viel Platz im Gepäck einnehmen würde. Anders ein bis zwei Schwimmwindel aus Stoff z.B. vom Hersteller TotsBots oder Blueberry.

Heute stellen wir euch unsere Schwimmwindeln vor, die wir in den letzten Jahren regelmäßig mit den beiden Mädels genutzt haben. Auch mit dabei: Die ganze neue Blueberry Freestyle 2.0! Los geht’s!

 

Die Tots Bots Plitsch Platsch

Die TotsBots Plitsch Platsch (engl. Swim Tots) ist in 2 verschiedenen Designs (Auto, Eis) und in 2 Größen erhältlich. Größe 1 passt etwa von 4 bis 9 kg (Bauchumfang 30-43cm) und Größe 2 dann von 8 bis 15 kg (Bauchumfang 35-52cm). Die Schwimmhose kann also für den Preis von knapp 15,00 – 20,00 € über mehrere Jahre genutzt werden. Sie wird wie eine Windel angezogen und kann wie jeder Badeanzug bzw. Badehose mit klarem Wasser ausgewaschen und ganz einfach getrocket und wiederverwendet werden.

Dabei sind die Beinbündchen sehr weich und schneiden nicht ein. Und innen ist die Schwimmwindel mit kuscheligem Fleecestoff gefüttert; dieser fängt den Stuhl besonders gut auf. An den kleinen Wiederhacken des Fleece-Stoffes bleibt auch weicher Stuhlgang gut hängen.

 

TotsBots Schwimmwindel Swim Nappy schwimmen Schwimmwindel Test getestet

Warum nutzen wir keine Wegwerfwindel?

Wenn wir mit unseren kleinen Mäusen schwimmen gehen, dann können wir keine klassischen Wegwerfwindeln benutzen: Sie saugen sich sofort mit Wasser voll, quellen auf (und explodieren vielleicht sogar) und behindern das Kind in seiner Bewegungsfreiheit. Und schon bald hängen die Windeln nur noch zwischen den Knien.

Spezielle Schwimmwindel saugen sich zwar nicht so voll, sehen aber meistens nicht schön aus und sind teuer, da man immer neue benötigt. Und auch diese Einmal-Schwimmwindeln sind keinesfalls wasserdicht. Schwimmwindeln sind nur dazu gedacht, zu verhindern, dass Stuhlgang ins Wasser gelangt.

 

Wusstest du schon, dass Babys nur selten im Schwimmbad groß in die Windel machen?
(vorausgesetzt sie sind wirklich im Wasser und stehen nicht im Babybecken)

Das hat einen ganz einfachen Grund: Der Wasserdruck IM Wasser ist zehnmal stärker als der Luftdruck und trägt so dazu bei, dass Babys nicht ins Wasser machen. Außerdem verhindert der Stuhlreflex bei einem gesunden Baby das Ausscheiden von Stuhlgang bei Temperaturen von unter 35 Grad Celsius. Erst bei höheren Temperaturen entspannt sich der Schließmuskel so stark, dass Stuhlgang ins Wasser abgegeben werden kann. (Quelle: Wasserbabies.de)

 

TotsBots Schwimmwindel Swim Nappy schwimmen Schwimmwindel Test getestet

Aufbau und Handhabung der Swim Nappy von Tots Bots

Plitsch Platsch (SwimTots) sind aktuell nur mit Klett zu haben, dieser hält – typisch TotsBots – sehr gut – auch im Wasser!. Die Handhabung ist denkbar einfach. Sollte einmal Stuhlgang in der Windel landen, kann man einfach nur den Klett öffnen und muss nicht die Hose über die gesamten Beine nach unten streifen. Das war leider bei einigen anderen Schwimmhosen z.B. von Bambino mio und Popolini ein Problem. Dann war nämlich nicht nur der Popo und die Schwimmwindel voll, sondern auch die ganzen Beine und oft auch noch der Boden, weil beim nach unten ziehen alles aus der Schwimmwindel raus gefallen ist.

Übrigens: Die Schwimmwindel kann bei 40° C. gewaschen werden. Der Waschgegenklett funktioniert sehr gut und scheuert bei uns auch nicht auf der Haut. Er ist direkt hinter dem Verschluss angebracht.

 

Unser Fazit zur TotsBots

Die Schwimmwindel von TotsBots ist sehr weich auch im trockenen Zustand sehr angenehm auf der Haut. Sie ist nicht so schlank / dünn wie eine ganz klassische Schwimmhose, da sie leicht mit einer Art Frottee gefüttert ist. Dieser Innenstoff hat ganz kleine, weiche Schlingen, so wird auch weicher Muttermilchstuhl (z.B. beim Babyschwimmen) in der Windel sehr gut festgehalten. Auch die Bein- und Rückengummis dieser Schwimmwindel sind schön weich und schneiden, auch bei den speckigen Babyschenkeln unserer Kleinen, nicht ein. Wir sind sehr zufrieden mit dieser Schwimmwindel und haben sie bei unserer großen Maus immer gerne genutzt. Nur ein paar mehr und ausgefallenere Designs würde ich mir noch wünschen!

 

Die Blueberry Freestyle Schwimmwindel

Die Freestyle ist die Schwimmwindel aus dem Hause Blueberry, sie wird in den USA hergestellt und ist bei 60 Grad waschbar. Die Freestyle ist in sehr vielen Designs  und in drei Größen erhältlich, nämlich

  • S: Bauchumfang 32-38cm und etwa 4,5 – 9kg
  • M: Bauchumfang 38,46cm und etwa 8 – 13kg
  • L: Bauchumfang 46-58cm und etwa 12 – 18kg

Die Blueberry Freestyle verfügt am Rücken und an den Beinen über sehr straffe Bündchen, so hält die Windel wirklich jeden Unfall gut fest. Die beiden Druckknöpfe links und rechts (die TotsBots hat wie gesagt Klett, hier sind es Druckknöpfe) machen das Ausziehen sehr einfach und sie bieten widerrum den Vorteil, dass man bei Stuhlgang die Schwimmwindel nicht nach unten ziehen muss.

 

Striemen von der Blueberry Freestyle

Wir nutzen die Blueberry Freestyle bereits den 2. Sommer und waren bisher sehr begeistert. Oben auf dem mittleren Bild könnt ihr eine dünne, eingearbeitete Saugschicht erkennen. Diese sorgt dafür, dass man die Schwimmwindel / Schwimmhose auch schon auf dem Weg zum Freibad tragen kann. So fällt lästiges Umziehen im Schwimmbad weg – denn unsere beiden Mädels wollen immer sofort ins Wasser springen!

Leider muss ich sagen, dass die Begeisterung aber nachlässt. Das hat nichts damit zu tun, dass die Windel nicht mehr sicher ist oder es Probleme beim Material gegeben hätte – aber entweder wird sie langsam zu klein oder schneidet einfach so plötzlich ein. Und das obwohl wir die größte Größe L nutzen, die bis zu einem Gewicht von 18 kg angegeben ist. Und diese hat unsere kleine Maus noch nicht erreicht. Dennoch klagt sie über Schmerzen nach einem Schwimmbadbesuch und hat rote Striemen. Sehr schade! Ich kann mir aber gut vorstellen, dass es an den sehr straffen, welligen Bündchen liegt. Bisher waren wir aber sehr zufrieden mit der Windel! Einfach ausprobieren ♥

 

TotsBots Blueberry Freestyle Schwimmwindel Mermaids Schwimmwindel Swim Nappy schwimmen Schwimmwindel Test getestet Schwimmwindel Test Pampers Splashers Huggies little swimmers Stoffwindeln Test Schwimmwindeln Erfahrung Popolini Badewindel Schwimmhose schwimmen Babyschwimmen was braucht man welche schwimmwindel Blueberry Freestyle alte Version Blueberry Schwimmhose version 2

Die verbesserte Blueberry Freestyle 2.0

Nachdem wir mit unserer Freestyle nicht mehr ganz zufrieden waren, haben wir von Die-besten-Stoffwindeln.de die ganz neue Blueberry Freestyle 2.0 zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen. Das erste was uns dabei aufgefallen ist, ist das komplett überarbeitete Design der Bündchen (die bei uns plötzlich eingeschnitten haben!), das neue Material und die neuen Größenangaben des Herstellers! Hier ein erster Eindruck:

 

TotsBots Blueberry Freestyle Schwimmwindel Mermaids Schwimmwindel Swim Nappy schwimmen Schwimmwindel Test getestet Schwimmwindel Test Pampers Splashers Huggies little swimmers Stoffwindeln Test Schwimmwindeln Erfahrung Popolini Badewindel Schwimmhose schwimmen Babyschwimmen was braucht man welche schwimmwindel Blueberry Freestyle alte Version Blueberry Schwimmhose version 2

 

Eine Schwimmwindel aus Stoff gehört bei uns zu jedem Schwimmbadbesuch oder zu einem Tag am See dazu. Wir haben die Freestyle 2.0. also sofort eingepackt und haben uns auf den Weg gemacht um sie ausgiebig zu testen. Wie bereits erwähnt, hat der Hersteller Blueberry die Größenangaben für die Freestyle geändert. Hier die aktuellen Angaben zur 2. Version der Freestyle:

  • S: 3,5 – 7kg
  • M: etwa 6,5 – 11kg
  • L:  etwa 10 – 16,5

Da viele von euch vielleicht bereits die erste Variante der Freestyle besitzen, möchte ich nun speziell auf die Unterschiede eingehen.

 

Die Unterschiede zwischen den beiden Versionen

Die Größenangaben bei der zweiten Version (2.0) wurden angepasst, d.h. die größte Windel soll nun nicht mehr bis 18 kg – sondern nur noch bis 16kg passen. Auch der Aufbau der Windel unterscheidet sich enorm, wie ihr auf den Bildern erkennen könnt. Die alte Variante verfügt an den Seiten über zwei Druckknöpfe, die neue Freestyle Schwimmwindel von Blueberry hat nun drei Druckknöpfe an beiden Seiten.

Neues Material

Das Material der Schwimmwindel ist nun dasselbe, wie bei Schwimmhosen oder Badeanzügen (kein PUL mehr). Das hat uns sofort gefallen, denn dieses Material ist sehr viel weicher und hinterlässt keine Striemen mehr! Auch die Bündchen sind nun sehr weich und es gibt keine dicken Nahtstellen mehr: Die alte Version hatte an den Bündchen um die Beine dickere Nahtstellen, da hier zwischen PUL und Mesh-Stoff ein elastisches Band eingezogen wurde.

Wenn ihr also die Wahl zwischen beiden Schwimmwindeln von Blueberry habt, greift zur neuen Variante!

 

Silvia Rabensteiner Elternblog Südtirol Info Eltern Italien Mutter werden Suedtirol Leistungen Familie Südtirol Italien

Schwimmwindeln im Praxistest

2 Gedanken zu „Schwimmwindeln im Praxistest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − acht =