Ring Sling selber nähen

Liebe Mamis und Näherinnen,

vor kurzem hat sich für mich die Gelegenheit ergeben, mich an das Nähen eines Ring Sling zu wagen. Ich hatte noch ein Oscha Tragetuch in der Größe 7 hier liegen, das ich leider viel zu selten verwendet habe. Aus diesem Grund hatte ich mich dazu entschlossen, ein Teilstück von diesem wunderbaren Tuch zu verkaufen und mir aus dem Rest einen sommerlichen Ring Sling zu nähen.

So habe ich mich, mit meinen wenigen Nähkenntnissen, auf die Suche nach Videoanleitungen und/oder geschriebenen Anleitungen gemacht – habe aber leider in dieser Hinsicht nur wenig Nützliches finden können. So habe ich mich mit einer lieben Kollegin zusammengesetzt: Sandra von TrogMi hat mir, als erfahrene Näherin einige Tipps gegeben und mich noch einmal darin bestärkt, mich an dieses Projekt zu trauen. Danke dafür! Und für euch habe ich eine kleine Anleitung gebastelt, viel Spaß beim Nachmachen. Los geht’s!

 

Ring Sling selber nähen

ring-sling-selbernaehen-anleitung-naehanleitung-ring-sling-naehenDas Tuchstück für den Sling

Zu allererst braucht Ihr ein Tuchstück eines Tragetuchs. Dann fehlen euch nur noch die (farblich) passenden Ringe. Sling Ringe sind anders gearbeitet als ganz normale Metallringe; sie bestehen nämlich aus einem einzigen Aluminium – Guss. Das ist besonders wichtig, um das gesamte Gewicht (des Babys oder Kleinkindes) auch tragen zu können. Diese Sling Ringe könnt Ihr in unterschiedlichen Farben und Finishes (matt, glänzend) von fast allen Herstellern bekommen.

Nun geht es aber an das Tuchstück. Eine Seite des Tuches bleibt abgeschrägt (sollte es ein gerades Stück sein, müsst Ihr eine Seite erst abschrägen!) während die andere gerade vertikal abgeschnitten wird. Diese Tuchseite wird dann mit einem Zick-Zack oder Overlock-Stick versäubert. Das ist sonders wichtig, weil die gewebten Tücher sonst fransen. Dann steckt Ihr den Abstand von 20 cm zur offenen Tuchkante mit Stecknadeln fest. Diese offene Kante habe ich dann zur Mitte hin zusammen gerafft und durch beide Ring Slinge hindurch gesteckt.

 

diy-ring-sling-selbernaehen-anleitung-naehanleitung-ring-sling-naehen

Nun habe ich die äußerste (versäuberte) Kante einmal umgeschlagen und mit den vorher gesetzten Stecknadeln an der entsprechenden Stelle festgesteckt. Achtet dabei darauf, dass die rechte Stoffseite außen liegt, d.h. ihr Steckt den Stoff auf der linken Seite fest. Wenn ihr gekippt im Ring Sling tragen möchtet und die schöne, rechte Stoffseite am Beutel außen haben wollt, dann macht ihr es genau umgekehrt. Beide Ringe sind nun in dieser „Schlaufe“ gefangen.

Das Feststecken habe ich persönlich als die größte Arbeit empfunden. Das nähen war dann, wenn alles schön festgesteckt ist und „sitzt“, nur noch ein Klacks. Und da wir gerade vom Nähen sprechen, jetzt geht es auch schon los damit also ran an die Nähmaschine!

Ihr näht entlang der festgesteckten Tuchkante  in kleinen Schritten mit Normalstich einmal die ganze Tuchbreite fest. Dabei müsst ihr das Tuch immer wieder straff ziehen, dass keine Falten entstehen. Das Nähgarn könnt ihr natürlich der Farbe eures Tuches anpassen und es sollte ein stabiles und reißfestes Garn z.B. von Gütermann, Amann oder Alterfil. Polyestergarn ist übrigens reißfester als ein Garn aus Baumwolle. Einen interessanten Hingucker könnt ihr mit Multicolorgarn z.B. mit dem Madeira Cotona erzielen.

 

ring-sling-selbernaehen-anleitung-naehanleitung-ring-sling

Nun setzt ihr noch eine zweite Naht etwa 1 Zentimeter neben die erste. Bei besonders dünnen Stoffen (einige raten auch bei handgewobenen Tüchern dazu) solltet ihr zusätzlich noch eine dritte Naht anbringen. Danach ist der Ring Sling auch schon fertig. Das Tuch sollte sich gut über die Ringe schieben lassen und sich gleichmäßig in Falten werfen.

Viel Spaß beim Nähen!

Silvia Rabensteiner Elternblog Südtirol Info Eltern Italien Mutter werden Suedtirol Leistungen Familie Südtirol Italien Familienblog Südtirol Mamablog suedtirol Eisacktal Familiengeld Provinz Bozen Leistungen Familie Region Trentino-Südtirol Elternblogger Mamablogger Familienblogger Hundeblog Hundeblogger

 

Titelbild © Kristi Hayes-Devlin -Wrapsody Artisan RS: Ceylon, flickr CC Lizenz

6 Comments

  1. Du hast mich auf eine Idee gebracht 🙂 – sobald Mini-Me heute Abend im Bett liegt, versuche ich mich mal daran. Danke für den Tipp! Ganz liebe Grüße Nina

    1. Hallo Heidi-Christina, für einen Ring Sling nimmst du am besten ein altes Tragetuch oder einen anderen gewebten (diagonal-elastischen) Stoff. Ganz viel Spaß beim Nähen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn + elf =