August | Minus Drei und das Große Dunkel

Der Sommer ist bald vorüber und seit heute ist es sehr viel kühler geworden. Das lädt doch geradezu zum Lesen ein, oder? Deshalb habe ich heute wieder einen tollen Buchtipp für alle Mädels und Jungs ab etwa 6 Jahren unter euch. Außerdem habe ich mir überlegt, den Herbst (ganz passend zum Schul- und Kindergartenstart) zur Lesejahreszeit zu machen! Nun wünsche ich dir aber erstmal ganz viel Spaß beim Lesen!

 

Minus 3 und die wilde lucy das große Dunkel Buchtipp

 

Erinnerst du dich noch an Minus Drei und sein Urmädchen Lucy? Seit die große Maus von Opa das Hörbuch „Minus Drei und die wilde Lucy – Der große Vulkan-Wettkampf“ geschenkt bekommen hat, sind die beiden knuffigen Charaktere bei ihr hoch im Kurs. Seitdem hören und lesen wir immer wieder sehr gerne Geschichten aus Farnheim mit dem Dino Minus Drei und von seinen Abenteuern mit Lucy (übrigens aus dem cbj Verlag für Kinder- und Jugendbücher, von dem wir das kostenlose Rezessionsexemplar erhalten haben)

Minus Drei und das Große Dunkel

Auch in diesem Buch spielen die beiden Abenteurer eine Hauptrolle! Minus Drei ist sehr mutig. Erinnert euch doch daran, wie er seine Lucy aus dem See gerettet hat – obwohl er eigentlich Angst vor dem Schwimmen hatte. Und um das Thema Angst geht es auch dieses Mal, denn Minus Drei hat Angst vor der Dunkelheit.

 

Minus 3 und die wilde lucy das große Dunkel

 

Nachts wird es sehr dunkel in Farnheim und noch dunkler in der Höhle der Familie Drei. Dann schaltet sich die Fantasie von Minus ein und er stellt sich alles mögliche vor. Wie gut, dass unser Minus Drei seine Lucy hat. Denn Sie fürchtet sich nicht und ist auch immer da, wenn Minus ins Bett geht. Doch leider ist die Dunkelheit nicht das einzige, vor dem Minus in diesem Band Angst hat.

Minus hat zwei neue Mitschüler in seiner Klasse, Magma und Mignus. Die beiden waren größer und stärker als er und taten nichts lieber, als Minus zu ärgern (S.14).

Sie lauerten ihm auf dem Pausenhof auf und nahmen ihm
seinen Blätterkuchen-Pausensnack weg. Sie stellten ihm ein
Bein und lachten sich kaputt, wenn er darüber stolperte.

Wird sich Minus denn wieder ohne Angst in die Schule trauen? Und wie kann er die Angst vor der Dunkelheit ablegen? In einer spannenden Geschichte können unsere Kinder ein weiteres aufregendes Abenteuer mit Minus und seinem Urmädchen Lucy erleben. Natürlich sind auch seine Freunde und T.R. wieder mit dabei!

Informationen zum Buch auf einen Blick:
Alter ab:
   ca. 6 Jahrens
Autorin:   Ute Krause
Seiten:      60 Seiten
ISBN:        978-3570173459

 

Minus Drei geht baden Ute Krause Buchtipp Kinder Minus Drei macht Party Rezession Buchtipp Kindergartenkinder Schulkinder lesen lernen

 

Unser Fazit

Mir gefällt die Geschichte sehr gut. Auch die Illustrationen passen immer sehr gut zur Geschichte und laden uns noch mehr zum Miterleben ein. Sie sind mit viel Liebe zum Detail gestaltet aber lenken nicht zu viel von der spannenden Geschichte ab. Ideal für Kinder ab 6 Jahren.

Die Schrift ist angenehm groß, sodass sie Mami und Papi auch abends bei gedämmtem Licht noch gut lesen können. Und auch für Erstleser ist die Schriftgröße ideal! Apropos Erstleser: Das Thema passt natürlich perfekt zu dieser Altersgruppe. Kinder die mit 6 Jahren in die Schule kommen, sind vielleicht auch in ihre Klassenlehrerin ♥ verliebt oder haben viel größere Mitschüler, die sie necken.

Minus‘ Angst vor dem Großen Dunkel ist auch ein Thema, dass auch schon kleinere Kinder (wie unsere Maus – sie wird im Oktober 5 Jahre alt) anspricht. Auch wenn Sie das Buch (Alterempfehlung ab 6 Jahren) in ihrem Alter noch nicht ganz versteht, findet sie es toll! Das ist nicht nur den wunderschönen Illustrationen geschuldet. Ihr gefällt es sehr gut, dass Minus schon ganz alleine auf den Laden seiner Eltern aufpassen darf. Das muss natürlich in unserem Kaufladen nachgespielt werden und Mama und Papa müssen dort Muscheln und Ursalat kaufen. Und mit der Angst vor der Dunkelheit kann sich unsere Maus gut identifizieren. Und während wir nachts unser Sonnenglas einschalten findet Minus in der Steinzeit ohne Licht seine ganz eigene Lösung. Mehr werde ich euch aber nicht verraten.

Wir können dieses Buch wirklich weiterempfehlen und es wird uns bestimmt noch die nächsten Jahre über begleiten. Und wenn die große Maus nächstes Jahr in die Schule kommt, kann sie selbst „Minus Drei und die Wilde Lucy – Das Große Dunkel“ ihrer kleinen Schwester vorlesen ❤

Bis zum nächsten Mal!

 

Silvia Rabensteiner Elternblog Südtirol Info Eltern Italien Mutter werden Suedtirol Leistungen Familie Südtirol Italien

 

August | Minus Drei und das Große Dunkel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf − 1 =