Kinderfahrrad Kauf – Das musst du wissen!

Im Frühling werden das Laufrad und das Kinderfahrrad wieder aus dem Keller geholt. Und ab und zu versteckt vielleicht auch der Osterhase ein Kinderfahrrad im Garten. Da stellen sich Eltern oft die Frage: Sind die Unterschiede zwischen den einzelnen Kinderfahrrädern groß? Was muss ich beim Fahrradkauf beachten? Wie schlägt sich Qualität auf den Preis nieder? Was gilt es zu wissen?

Wie ihr wisst hat unsere große Maus das Janosch Laufrad aus Holz von Bambino Bike (höhenverstellbarer Sattel bis 40 cm, etwa 3-6 Jahre). Sie liebt ihr Holz-Laufrad und trotzdem sehen mein Mann und ich uns langsam nach einem „richtigen“ Fahrrad um, ihrem allerersten Kinderfahrrad mit Pedalen. Wir haben also fleißig recherchiert und für euch alle Tipps und wichtigen Infos zusammengefasst. Viel Spaß beim Lesen!

Tipp! Der Kauf eines Laufrads – Das musst du wissen!

islabike 1. fahrrad tipps fahrradkauf welche größe erstes fahrrad kinderbike islabike kokua gut fahrradfahren lernen tipps kauf Kinderfahrrad Kauf Tipps Kind das erste Fahrrad welches ist gut Welches Fahrrad für Kinder Laufrad Tipps Kaufempfehlung

Das allererste Kinderfahrrad

1 | Höhe des Kinderfahrrads

laufrad kaufen oder stützrad welches fahrrad kleinkindBevor man sich um Hersteller und vieles mehr kümmert ist es wichtig, sein Kind auszumessen. Denn anders als geglaubt, ist nicht das Alter für die Fahrradgröße entscheidend, sondern die Schrittlänge unseres Nachwuchses. Wie das geht, siehst du hier. Erst wenn wir die Schrittlänge kennen, wissen wir, welches Kinderfahrrad überhaupt zu unserem Kind passt.

Leider werden die Fahrräder in den meisten Stores nur getrennt nach der Größe (in Zoll) der Bereifung, doch die Rahmenhöhe kann bei diesen Fahrrädern von Modell zu Modell unterschiedlich sein. Do kann ein 14 Zoll Rad eines Herstellers einem Kind passen und eine 14 Zoll Rad eines anderen Herstellers noch nicht!

Beispiel: ein 14-Zoll-Kinderfahrrad (Bereifung) eines Hersteller hat 14 Zoll Reifen und hat eine Rahmenhöhe von 16,5 cm. Das Kind benötigt eine Mindest-Schrittlänge von etwa 42 cm. Das 14 Zoll Fahrrad eines anderen Herstellers aber hat eine Rahmenhöhe von 20,32 cm und das Kind sollte eine Mindestschrittlänge von 48 cm haben, um damit sicher fahren zu können. Auch gibt es Hersteller, die zwar große Reifen wählen (z.B. von 16 Zoll) aber den Rahmen klein halten, dass das Fahrrad – trotz 16″ Bereifung – schon 4-jährigen Kids mit einer Schrittlänge von 42 cm passt. Und nur wenn das Fahrrad passt – also das Kind mit den Ballen bequem den Boden erreicht wenn es sitzt – kann es sicher fahren. Auch die Anatomie muss passen.

MERKE! Die Rahmenhöhe bzw. Mindestsattelhöhe sind das
ausschlaggebende Maß, nicht die Größe (Zoll) der Bereifung!

2 | Welches Zubehör?

Das Zubehör, welches für das Kinderfahrrad gekauft wird, hängt vom Gelände ab, auf dem ihr unterwegs seid. Benötigt ihr geländegängige Reifen? Oder soll es ein Gepäckträger oder ein Korb sein? Soll das Rad über eine gute Federung verfügen (bergiges Gelände)? Benötigt euer Kind einen Fahrradständer? Eines darf aber auf keinen Fall fehlen: ein Fahrradhelm, Licht, Reflektoren und eine Klingel. Denn wenn das Kind am Straßenverkehr teilnimmt, geht Sicherheit vor. Hier das wichtigste Zubehör auf einen Blick:

  • Fahrradhelm
  • Licht vorne (Halogen- oder LED-Scheinwerfer)
  • Rücklicht – am besten auch mit Standfunktion
  • Reflektoren auf den Felgen
  • eine gut hörbare und leicht bedienbare Klingel
  • Gepäckträger, falls das Kind damit z.B. den Schulranzen transportieren soll
  • optional ein Kettenkasten / Schutzblech
  • ein Fahrradschloss

3 | Welche Bremsen?

Apropos Sicherheit: Gute Bremsen sind ein absolutes Must-have! Rücktrittbremsen sollte man möglichst vermeiden (schwach, späteres Umstellungsproblem)! Die meisten Hersteller verwenden Bremshebel vorne und auch hinten – diese Bremshebel sollten leichtgängig sein, sodass auch ein Kleinkind sie betätigen kann. Einige Hersteller bieten sogar unterschiedliche Farben für Vorder- und Hinterradbremse. Dies soll die Kinder darin unterstützen, erst nur hinten zu bremsen, damit es nicht plötzlich vorn über fällt (Schockbremsung, Blockiergefahr). 

4 | Gewicht

Das Thema Gewicht habe ich schon bei unserem Ratgeber zum Laufrad-Kauf angesprochen. Auch beim Fahrrad spielt das Gewicht, vor allem bei leichten und zierlichen Kindern wie unserer großen Maus, eine Rolle. Ein Beispiel: Ich wiege ich 65 kg und fahre ein Fahrrad von 10 kg. Unsere Tochter wiegt 15 kg und ein einige Kinderräder auf dem Markt wiegen inkl. Zubehör etwa 13 kg. Das entspricht für mein Kind etwa einer Kraftanstrengung, als wenn ich mit einem 56 kg schweren Fahrrad fahren würde!!  Aus diesem Grund und wegen der Größe sind einige Fahrräder wie Puky und Kokua bei uns gleich ausgeschieden. Wie wichtig und entscheidend in eurem Fall das Gewicht ist, hängt von der Kraft eueres Kindes ab.

5 | Hersteller

Erst wenn wir wissen, welches Fahrrad und Zubehör wir möchten und zu unserem Kind passt, können wir uns auf dem Markt umschauen: Welche Hersteller gibt es und wer bietet was? Wir haben uns, wie auch schon bei unserer Suche nach dem besten Laufrad, wieder bei den bekanntesten Herstellern umgeschaut, darunter Cube, Woom, Kokua, Puky, Hudora, Scott, Islabike u.a. Was wir dabei herausgefunden haben, siehst du in unserer großen Vergleichstabelle.

Welches Kinderfahrrad großer Vergleich Hersteller 16 Zoll Fahrräder für Kinder Kauf Fahrrad erstes Fahrrad kaufen was beachten Tipps Tricks

Stützräder?

Besser nicht! Schafft dein Kind es noch nicht, ohne Stützräder zu fahren, lass ihm besser noch eine Weile das Laufrad! Das ist das beste Training für`s Fahrrad fahren überhaupt, während Stützräder kontraproduktiv sind (Gleichgewicht).

Unser Kinderfahrrad | So haben wir uns entschieden!

Kinderfahrrad Cnoc Islabike Kauftipps Welches Kinderfahrrad Rücktrittbremse ja oder nein Tipps Kauf Kinder Fahrrad erstes Bike für Kids Info was beachtenZu guter Letzt ein paar Worte zu unserem Entscheidungsprozess – und was es dann letztendlich geworden ist. Ich habe mir natürlich erst die Maße, den Rahmen und auch die Anatomie angeschaut. Für unsere Tochter, mit einer Innenbeinlänge von 42 cm, kamen einige der Räder in Frage. Wir haben uns aufgrund der sehr vielen positiven Bewertungen für das Cnoc16 von Islabike entschieden. Und haben schon erste Fahrversuche unternommen!

 

Tipps für die ersten Fahrversuche!

islabike 1. fahrrad tipps fahrradkauf welche größe erstes fahrrad kinderbike islabike kokua gut fahrradfahren lernen tipps kauf

Wenn ihr euer Kind beim Bewegen und Laufrad fahren immer wieder beobachtet, habt ihr als Eltern ein gutes Gefühl dafür, wenn euer Kind für seine ersten Fahrversuche auf dem Zweirad bereit sein könnte und es die motorischen Voraussetzungen mitbringt. Und wenn euer Kind dann auch Lust zeigt, auf ein Fahrrad zu steigen, dann könnt ihr euch für die erste Fahrstunde verabreden.

Dafür benötigt ihr: ein geeignetes, gut eingestelltes Fahrrad, einen guten Fahrradhelm und einen sicheren Ort für die ersten Meter auf dem Fahrrad (z.B. auf einem wenig befahrenen Abschnitt eines Fahrradweges, auf einem großen Spielplatz, ein verkehrsfreier Parkplatz o.ä). Die Sattelhöhe muss immer wieder angepasst werden und das Kind sollte jederzeit mit beiden Füßen den Boden erreichen können. Wenn es dann soweit ist, solltet ihr ruhig bleiben – euer Kind nicht nervös (ängstlich, zu aufgeregt) machen und auf keinen Fall unter Druck setzen! Ermutigt und ermuntert euer Kind, erklärt ihr das Anfahren und das Treten: dann kann es losgehen.

Das Fahrrad korrekt einstellen!

Bevor es mit dem Fahrspaß losgehen kann, solltet ihr die Höhe des Sattels und des Lenkers, die Lenkerneigung und die V-Brake Bremsen richtig einstellen. Dann seid ihr fahrbereit! Die ersten Meter waren noch sehr wackelig, doch die große Maus hat bald ihr Gleichgewicht – das sie schon vom Laufrad kannte – wieder gefunden. Schon nach 5-10 Minuten fuhr sie einige Meter ganz frei und wir mussten ihr nur noch erklären, wie man losfährt (Pedale richten – mit einem Fuß stark antreten – radeln!) und dass man die Beine am besten gleich auf den Boden stellt, wenn man bremst.

Schon am zweiten Tag fuhr die Große, als hätte sie nie etwas anderes gemacht. Klar, es ist noch etwas wackelig ab und an, doch sie fährt. Sie fährt ganz alleine los und bremst ganz alleine – und ich bin so unglaublich stolz! Und wieder einmal wird mir bewusst, wie schnell die Zeit doch vergeht und wie rasch unsere Babys groß werden.

islabike 1. fahrrad tipps allererste Fahrrad fahrradkauf welche größe erstes fahrrad kinderbike islabike kokua gut fahrradfahren lernen tipps kauf

Die ersten Male werdet ihr euer Kind wahrscheinlich leicht anschieben und erst mit der Hand sichern. Bei uns ging das Lernen so schnell, dass wir schon am zweiten Tag nur noch daneben herlaufen konnten. Das gibt Sicherheit! Wenn euer Kind nach etwa 15-20 Minuten keine nennenswerten Fortschritte macht, brecht die Fahrstunde ab, denn die Konzentration nimmt stetig ab. So verunsichert ihr euer Kind und es verliert womöglich ganz die Lust am Fahrrad. Ihr könntet auch darüber nachdenken, die Pedale des neuen Fahrrades abzuschrauben – so kann das Kind das Fahrrad erst noch als Laufrad nutzen und sich langsam an die neue Größe / neues Gewicht gewöhnen.

Wenn euer Kind dann wie unsere Große sicher anfahren und geradeaus fahren kann, könnt ihr weiter üben: Kurven fahren, bremsen vorne und hinten, aufwärts fahren und vor allem sicher und langsam bergab fahren. Um die Übungen interessant zu gestalten könntet ihr einen kleine Parcours aufbauen: Kreise um einen Ball fahren zum Beispiel, Achten fahren oder über ein Holzbrett, um flache Bordsteine zu simulieren. Später könnt ihr auf verschiedenen Untergründen fahren, z.B. Waldwege, Wiese oder Schotter und irgendwann wird euer großer Schatz auch einhändig fahren. Das Fahrradfahren soll nicht nur der Fortbewegung dienen – sondern auch Spaß machen.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit eurem neuen Kinderfahrrad!

Silvia Rabensteiner Elternblog Südtirol Info Eltern Italien Mutter werden Suedtirol Leistungen Familie Südtirol Italien

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 + eins =