Fieber und Husten behandeln

Fieber und Husten schwächen unsere Kleinen und wir Eltern sind geneigt, zu einem schulmedizinischen Heilmittel zu greifen. Unsere Großmütter haben aber ein paar ganz tolle Tipps für unsere Enkel parat, wie wir Ihnen durch diese unschöne Zeit helfen können. Unsere Mütter haben uns früher mit Hausmitteln geholfen, u.a. mit mild befreienden Salbe für die Nase z.B. mit Angelikawurzel, Majoran oder Thymian.

Hausmittel bei Erkältung aus Großmutters Zeiten

Meine liebe Kollegin und Kinderkrankenpflegerin Friederike von Herzenskinder hat für euch ein schönes Rezept zusammen gestellt, wie wir die kleinen roten Nasen pflegen können.

Fieber und Husten erkältet Tipps Halsschmerzen husten Kind Baby Ohrenschmerzen Fieber Tipps Erkältungsbalsam selber machen Thymian Myrrthe Balsam Bahnhofsapotheke Kempten was brauche ich unbedingt Kind krank Baby erkältet Tipps bei Fieber Hausmittel Halsschmerzen Natürliche Mittel bei Ohrenschmerzen erkältet Erkältung Kind krank Tipps wie richtig Fieber messen

Majoranbutter bei roter Nase

  • Erhitzen Sie 100g Butter und schöpfen Sie den Schaum so lange ab, bis sich keiner mehr bildet. Filtern Sie die Butter dann durch ein Tuch. In die flüssige Butter kommt eine Hand voll frischer zerzupfter Majoran (oberes Drittel der Stängel mit Blüten und Blättern)
  • Rühren Sie die Mischung eine halbe Stunde im heissen Wasserbad, die Butter darf jetzt nicht mehr sieden. Dann seihen Sie die Butter wieder durch ein Tuch ab. Sie können zusätzlich noch 5 Tropfen ätherisches Majoranöl hinzugeben. Dieses bekommen Sie in der Apotheke oder im Bioladen
  • Geben Sie die fertige Majoranbutter in kleine Salbentöpfchen oder kleine Schraubverschlussgläser. Die Salbe hält sich im Kühlschrank 1 Jahr. Tragen Sie die Salbe bis zu fünf Mal täglich zwischen Oberlippe und Nase auf.

Wann sollte ich zum Arzt?

Zu allererst möchte ich sagen: Bitte gebt jedes Medikament immer nur in Absprache mit eurem Kinderarzt! Deshalb ist es vor jeder Medikamentengabe wichtig, mit dem Kinderarzt Rücksprache zu halten. Außerdem, wenn Fieber, Schmerzen oder Husten sehr stark sind oder die Kinder einen Hautausschlag entwickeln. Wir Eltern kennen unsere Kinder gut und merken, wenn unsere Kinder schwer(er) krank sind oder besonders leiden. Ist das Kind apathisch ist das auch ein Grund für den Kinderarzt, ebenso wie folgende:

  • das Kind trinkt fast nichts mehr (Kleinkinder und Babys trocknen schnell aus!)
  • unser Kind hat hohes Fieber oder starke Schmerzen
  • Atemprobleme oder Pfeifen/Röcheln beim Atmen
  • das Kind wirkt teilnahmslos
  • es hat einen steifen Nacken oder ist berührungsempfindlich
  • und immer dann, wenn wir Eltern uns unsicher sind!

Der Arzt wird unser Kind dann genau untersuchen und wenn nötig auch Medikamente verschreiben. Beliebte Helfer aus der Schulmedizin sind z.B. Mucosolvan Hustensaft für Kinder (auch als Lösung zum Inhalieren), Tachipirina Zäpfchen, Nurofen Saft uvm. Bei ausgeprägten Erkrankungen z.B. einer Lungenentzündung muss manchmal auch ein Antibiotikum vom Arzt verschrieben werden. Die Medikamente sollten dann in der vom Arzt mitgeteilter Form, Zeit und Dauer gegeben werden. Manche Medikamente helfen schnell, zeigen aber die langfristige Wirkung erst, wenn sie über länger Zeit eingenommen werden, auch wenn das Kind sich vorher schon wieder gesund und gut fühlt.

Fieber und Husten erkältet Tipps Halsschmerzen husten Kind Baby Ohrenschmerzen Fieber Tipps Erkältungsbalsam selber machen Thymian Myrrthe Balsam Bahnhofsapotheke Kempten was brauche ich unbedingt Kind krank

Natürliche Hilfsmittel bei Fieber und Husten

So lästig Husten auch ist, auch der Husten hat eine Funktion und hilft dem Körper, die Erkältung wieder loszuwerden. Mit dem Husten schützt unser Körper die Atemwege und hält Luft- und Speiseröhre – ebenso wie die Nase und Schleimhäute – frei von Sekreten wie Schleim. Natürlich kann man trotzdem mit ein paar kleinen und einfachen Hausmitteln gegen den lästigen Hustenreiz vorgehen. Heute zeigen wir euch wie, nämlich mit Zwiebelsaft. Er wird reizlindernd, entzündungshemmend, keimtötend und heilt alle Wunden.

Bevor wir aber zum Zwiebelsaft kommen, möchten wir euch noch ein paar andere natürliche Heilmittel gegen den lästigen Husten mit auf den Weg geben.

Schnell wieder gesund werden!

Bei Husten können unsere Kleinen ab 6 Jahren Fenchelhonig zu sich nehmen. Fenchelhonig ist in der Apotheke erhältlich oder kann auch zu Hause ganz einfach selber gemacht werden. Bei Husten wirkt er besonders gut, weil er die Sekretbildung erhöht, was den Schleim verflüssigt. Unsere Kinder können diesen dann besser abhusten.

Wusstest du schon,dass auch Holunderbeerensaft und Holunderblütensirup bei Husten helfen können? Ich koche gerne die Holunderblüten mit etwas Lavendel zum Sirup, der schmeckt uns besonders.

Fieber und Husten erkältet Tipps Halsschmerzen husten Kind Baby Ohrenschmerzen Fieber Tipps Erkältungsbalsam selber machen Thymian Myrrthe Balsam Bahnhofsapotheke Kempten was brauche ich unbedingt Kind krank Baby erkältet Tipps bei Fieber Hausmittel Halsschmerzen Natürliche Mittel bei Ohrenschmerzen erkältet Erkältung Kind krank Tipps wie richtig Fieber messen

Außerdem hilfreich sind: Luftbefeuchtung, höher Lagern im Schlaf, körperwarme Quarkauflagen, Zwiebelwickel oder eine kleine Duftlampe mit milden Kräutern z.B. Rosmarin oder Thymian, Salbei oder Lavendel. Bei Säuglingen bis zu einem  Jahr bitte nicht mehr als 2 Tropfen Aromaöl in eine Schale heisses Wasser auf die Heizung (z.B. Bahnhofs-Apotheke „Erkältungsöl wärmend“), erst später dann mit Duftlampe (Bahnhofs-Apotheke „Erkältungsöl wärmend“). Warum, dass habe ich schon einmal ausführlich in diesem Blogartikel berichtet.

Wenn das noch nicht ausreicht, dann helfen Kartoffel-Brustwickel, Quark-Brustwickel und natürlich ganz viel und regelmäßig Inhalieren! Zitronentee mit Honig schmeckt nicht nur uns Erwachsenen und ein Thymian-Brustwickel bzw. Thymian-Myrte-Balsam wirkt wärmend und schleimlösend. Zu guter Letzt die frische Luft – wer fit ist darf raus, ansonsten mehrmals täglich lüften!

Der Zwiebelsaft für Kinder

Dieser Zwiebelsaft wird mit Honig gemacht (es gibt auch eine Variante mit Haushaltszucker) und ist somit erst für Kinder ab frühestens 12 Monaten geeignet. Wir benötigen für dieses hustenlindernden Zwiebelsaft:

  • 1 Zwiebel, klein gehackt
  • 1-2 Esslöffel Honig (circa 1:1)

Wir vermischen den Honig und den Zwiebel in einem Schraubglas und stellen das Glas ein paar Stunden an einen warmen Ort, z.B. in der Nähe der Heizung oder dem Kachelofen. Den Saft, der sich bildet, kann teelöffelweise verabreicht werden. Bei uns wirkt der Zwiebelsaft Wunder ♥

Auf der Suche nach mehr Tipps?

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 20 =