3 Comments

  1. judith
    09/07/2017 @ 11:56

    Hallo Sivia, wirklich schön und informativ Dein Blog! Zu der Pana Raida solltest Du aber etwas wissen, wir versuchen seit 10 Jahren die Monte Pana Alm autofrei zu forcieren, dazu würde der jetzige Sessellift zu einer Umalufbahn, ideal für Familien, umgebaut. So könnte Monte Pana endlich ein Naherhohlungsgebiet von St. Christina für Familien wetden. Es wäre schön, wenn Du uns als Bloggerin dazu behilflich sein würdest und dazu etwas schreiben würdest, bzw. nicht den Familien empfehlen würdest bis auf der Alm mit dem Auto zu fahren sondern eine nachhaltige Lösung zu finden. Danke und lieb Gruss Judith Schenk

    Reply

    • Silvia
      09/07/2017 @ 19:30

      Vielen Dank für dein Kompliment liebe Judith! Von dem Projekt Umlaufbahn habe ich bisher leider noch nichts gehört; es hört sich aber sehr interessant an. Auch wir leben sehr bedacht auf die Umwelt und nutzen am liebsten die öffentlichen Verkehrsmittel. Aus Erfahrung weiß ich aber, dass vielen Familien das zu viele Umstände macht, mit Wartezeiten verbunden ist (und quängelnde und ungeduldige Kinder zur Folge haben kann) und eine Rückkehr abends oft schwierig. Gerne mache ich mich aber über die öffentlichen Verkehrsmittel auf den Monte Pana schlau und werde diese in den Beitrag einbinden. Ganz liebe Grüße nach Gröden – Silvia

      Reply

  2. Auf zum Rossy Park | Kastellacke | Vallming Almen • Natuerlich kindgerecht
    19/07/2017 @ 20:24

    […] wir uns die letzten Wochen die Villanderer Alm und das Grödnertal angeschaut haben, haben wir am letzten Wochenende den Rosskopf in Sterzing besucht. Es war […]

    Reply

Leave a Reply

20 − 15 =