Audiosysteme für Kinder – Der große Test!

Unsere ganze Familie liebt Musik ♥ und Hörbücher. Und nachdem unser großer Test von Biowindeln so gut bei euch angekommen ist, haben wir uns dieses Mal von unserer Leidenschaft für Musik und Hörbücher zu einem großen Test verleiten lassen. Während ich gerne Bücher lese, hört mein Mann unglaublich gerne Hörbücher. Und die beiden Mädels teilen diese Leidenschaft mit ihm!

Leider bringt das Hören von Musik oder Hörbüchern auf dem klassischen „Kinderradio“, also auf einem CD-Radiogerät einige Tücken mit sich: abgebrochene Cd-Öffnung, zerkratzte Cd’s, leere Batterien und kein Ersatz im Haus oder kaputte Kabel. Wir waren also mit dieser Lösung nie zufrieden! Die kleine Maus hat die CD’s leider nie mit großer Sorgfalt behandelt und das war vor allem bei Medien, die wir in der Stadtbibliothek ausgeliehen haben, sehr ärgerlich. Auch den „Deckel“ des Players hat unsere Maus auf einer Seite fast abgerissen beim Versuch, den Radio durch ihr Kinderzimmer zu tragen. So haben wir uns irgendwann auf die Suche nach einer Alternative gemacht und diese stellen wir euch heute vor – mit allen Vor- & Nachteilen die sich uns in der langen Nutzung gezeigt haben. Viel Spaß! 

Audiosysteme für Kinder im großen Test

Der Cd-Radio
Die Bluetooth-Lautsprecher
Der tragbare Mp3-Player
Die Toniebox
Kopfhörer

mp3 player ipod shuffle kopfhörer kinder audiosysteme für kinder getestet große Test Kinder musik hören hörbücher radio cd player cd-radio für kinder grundig getestet tonies toniebox Anker bluetooth lautsprecher Hörbücher wie hören ideale musikwiedergabe für kinder große audiotest natürlich kindgerecht elternblog macht musik1 | Der Cd-Radio für Kinder

Wir alle kennen ihn aus unserer Kindheit, auch wenn die Radio’s damals noch etwas anders ausgeschaut haben und anstatt mit einem Cd-Player mit dem guten alten Kassettendeck ausgestattet waren. Heute gibt es die CD-Radios für Kinder mit Mikrofon, Kopfhöreranschluss und Einsteckfach für den USB Stick. Wir (aktuell: kleine Maus 3 und große Maus 4,5) haben den Radio mit Cd – aber auch mit einem Mp3-Stick – die letzten 2,5 Jahre genutzt und möchte unsere Erfahrungen mit euch teilen.

Audiosysteme für Kinder – Der große Test!
Markiert in:

7 Gedanken zu „Audiosysteme für Kinder – Der große Test!

  • 14/07/2017 um 21:59
    Permalink

    Huhu,
    danke für den tollen Vergleich. Wir lieben die Toniebox, aber werden uns den Bluetooth Lautsprecher auch nochmal genauer ansehen!
    LG Anna

    Antworten
    • 15/07/2017 um 10:01
      Permalink

      Gerne Anna. Für bestimmte Situationen z.B. bei Oma nutzen wir die Toniebox auch sehr gerne. Zuhause lieben wir die Abwechslung da nutzen wir den Lautsprecher 🙂 so können wir uns je nach Bedarf das richtige rauspicken. Ganz liebe Grüße ♥

      Antworten
  • 19/07/2017 um 20:29
    Permalink

    Danke für den ausführlichen Vergleich! Wir hören auch sehr gerne Hörbücher und haben schon einiges ausprobiert. Momentan fehlt uns noch ein kleiner Lautsprecher zum Mitnehmen und neue Kopfhörer wird’s wohl auch bald geben. Darum kamen deine Tipps gerade recht.

    Wir hören übrigens am liebsten Hörbücher aus der Onleihe. Mit der entsprechenden App klappt das wunderbar vom Tablet oder Smartphone aus und die Auswahl ist riesig, auch an Hörbüchern für die Kleinen. Vielleicht wäre das auch was für euch?

    Antworten
    • 19/07/2017 um 20:34
      Permalink

      Hallo Sonia. Danke für den Tipp, bei welcher Onleihe leihst du denn die Hörbücher aus? Ich habe es über biblio24.it probiert, doch leider wird mein Internetbrowser vom PC nicht akzeptiert. Und auf den Mobilgeräten klappt die Wiedergabe gar nicht. Bin über jeden Tipp dankbar ♥ Ganz liebe Grüße – Silvia

      Antworten
      • 20/07/2017 um 08:07
        Permalink

        Ja, bei der Onleihe der Südtiroler Bibliotheken fehlt auch klar das Angebot für Kinder.
        Ich bin Mitglied bei der Onleihe Innsbruck und der Thuebibnet, über die Stadtbibliothek Zella Mehlis. Gegen eine geringe Jahresgebühr hat man wirklich viel Auswahl und mit der Onleihe App klappt das Anhören super.
        Die Stadtbibliothek Innsbruck kannst du bei Interesse bezüglich einer Mitgliedschaft anschreiben oder dich einfach mal vor Ort anmelden. Die Bibliothek in Zella Mehlis bietet eine Fernmitgliedschaft.

        Liebe Grüsse Sonia

        Antworten
  • 19/07/2017 um 20:57
    Permalink

    Schau dir mal die Onleihe der Stadtbibliothek Innsbruck oder die Thuebibnet an. Bei letzterer ist evt. auch eine Fernmitgliedschaft möglich.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 − zwei =